erich.hunziker

Über Erich Hunziker

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Erich Hunziker, 11 Blog Beiträge geschrieben.
25. Apr, 2024

Freundschaftsmatch Winterthur-Aargau-Graubünden-Berner Oberland

Von |2024-04-25T16:52:20+02:0025. April 2024|Kategorien: Berichte Leistungssport|

Die Schiessanlage Ohrbühl in Winterthur war am vergangenen Samstag Austragungsort des Freundschaftswettkampfes zwischen den Matchschützenvereinigungen Winterthur (MSVW), Aargau (AGSV), Graubünden (BSV) und Berner Oberland (OMSV). Eine stattliche Anzahl Schützinnen und Schützen, darunter mehrere Schweizermeister und nationale Spitzenathletinnen und -Athleten, haben am Wettkampf teilgenommen. Bei guten und frühlingshaften Bedingungen wurde interessanter und hochstehender Schiesssport gezeigt. Der Präsident des Schweizer Matchschützenverbandes, Marcel Ochsner, zeichnete verantwortlich für die einwandfreie Resultaterfassung und Ranglistenerstellung. Daneben hat er auch noch schnell den Zweistellungswettkampf mit dem Standardgewehr bestritten und mit sehr starken 586 Punkten gleich auch die beste Tages-Einzelleistung erzielt.


Gewehr 3×20:
Gruppe: 1. MSVW1 1665; 2. MSVW2 1547.
Einzel: 1. Christine Bearth MSVW1 572; 2. Ernst Freimüller MSVW2 553; 3. Marcel Feusi MSVW1 547; 4. Stefan Burri MSVW1 546; 5. Heinz Rüegg MSVW2 510.

Standardgewehr 2×30:
Gruppe: 1. MSVW1 2295; 2. BSV 2283; 3. AGSV 2245; 4. MSVW2 2187.
Einzel: 1. Marcel Ochsner MSVW1 586; 2. Jürg Luginbühl AGSV 581; 3. Georg Maurer BSV 581; 4. Christof Carigiet MSVW1 579; 5. Willy Linder AGSV 576.

Armeegewehr 2×30:
Gruppe: 1. AGSV 2098; 2. BSV 2003.
Einzel: 1. Hans Schumacher AGSV 550; 2. Hans Schumacher AGSV 542; 3. Hermann Jemmi BSV 534; 4. Stephan Morgenthaler AGSV 530; 5. Elias Hagen MSVWE 518.

Sportgewehr Liegend:
Gruppe: 1. BSV 2331; 2. AGSV 2282.
Urs Brazerol BSV 587-24x; 2. Michele Maurer AGSV 587-19x; 3. Michael Monsch BSV 586; 4. Robin Bopp AGSV 584; 5. Primus Egle BSV 581.

Armeegewehr Liegend:
Gruppe: 1. AGSV 2227; 2. BSV 2203.
Einzel: 1. Claude Chenaux AGSV 573; 2. Carl Frischknecht BSV 570; 3. Andrea Stiffler BSV 558; 4. Michele Tullo AGSVE 557-10x; 5. Willi Gloor AGSV 557-5x.

Rangliste Wettkampf G300 4-Ortematch-MSVW-AGSV-BSV-OMSV

24. Jan, 2024

Nordwestschweizer Ständematch G10m P10m 2024

Von |2024-01-24T17:31:51+01:0024. Januar 2024|Kategorien: Allgemein, Berichte Leistungssport, Resultate Leistungssport|Tags: |

Bericht Nordwestschweizer Ständematch G10m P10m 2024

Gesamtrangliste Nordwestschweizer Ständematch G10m P10m 2024

19. Aug, 2023

Ranglisten Aargauer Meisterschaften 2023

Von |2024-01-25T18:59:42+01:0019. August 2023|Kategorien: Resultate Leistungssport|Tags: |

Ranglisten AGM 2023 G300m

Ranglisten AGM 2023 G50m

Ranglisten AGM 2023 Pistolen

7. Mai, 2023

Freundschaftsmatch AGSV-SOSV-Seeland-SGKSV

Von |2023-05-09T17:40:19+02:007. Mai 2023|Kategorien: Allgemein, Berichte Leistungssport|

Ende April des Jahres, treffen sich die Matchschützen obengenannter Verbände zum traditionell zum Freundschaftsmatch. Austragungsort war diesmal die Regionale Schiessanlage RSA Lostorf in Buchs. Am Vormittag standen bei den Langwaffen der 3×20 Dreistellungskampf und der 2-Stellungsmatch 2×30 Standardgewehr & Ordonanzgewehr auf dem Programm.

7 Dreistellungsschützen/innen waren in der Königsdisziplin am Start. Lokalmatador Bereuter legte den Grundstein zum Sieg bereits in den ersten 2 Stellungen Kniend und Liegend. 2x 199 Punkte resultierten daraus. Einzig die 16 Jahre jüngere Jaqueline Hafner vermochte die Pace mitzugehen. Gerade mal 1 Punkt war sie hinter Bereuter nach 40 Wettkampfschüssen.

Den Stehendeinstieg verpassten dann beide, bis sie dann in der 2.Passe mit je 93 Punkten im Gleichschritt den Wettkampf beendeten. 580 vs 576 lautete der Endstand. Im 3. Rang klassierte sich der Neoaargauer Andrea Rossi mit 567 Punkten.

Bei den Ordonnanzgewehren dominierte Doris Alther den Wettkampf von A-Z. 287 Liegend bedeutete so quasi ein Start/Ziel Sieg, denn niemand konnte sie übertrumpfen. Einzig Schumacher Hans und Wyss Edgar konnten Alther folgen. Kniend machte die einzige Dame im Starterfeld den Sack zu. Sehr gute 548 Punkte reichten zum souveränen Sieg.

Schumacher Walter mogelte sich mit einem stabilen Kniendresultat auf Rang 2 mit 536 Punkten. Wyss und Schumacher Hans notieren beide 534 Punkte wobei der Solothurner 8 Innenzehner exakt 2 mehr hatte als der Aargauer und sich somit Bronce schnappte.

Mit dem Standardgewehr gaben Bürgi und Bopp mit je 296 Liegend den Takt an. Eigenherr und Borer mit 1 respektive 2 Punkten dahinter. 293 Punkte brannten Scherrer und Denzler auf die Tafel. Diese beiden waren es dann auch, die Kniend den Rückstand aufholten, und ab der 2. Passe gar ausbauen konnten. 585 vs 582 ging das spannende Duell letztlich an den AGSV. Bürgi sicherte den Solothurnern den Podestplatz.

Am Nachmittag starteten die Liegenddisziplinen ihre Wettkämpfe. Bei den Freigewehren war Rossi unangefochten an der Spitze. Dreimal verfehlte er das Scheibenzentrum. 597 und davon 32 Innenzehner sicherten den Sieg. Nur 1 Innenzehner weniger mit 595 Ringen war Sprenger auf Platz 2. Bereuter 3. mit 593 Punkten. Nicht ganz einfach für ihn als Standwart und Schütze, aber tolle Leistung. Mit 591 Punkten sicherte sich AGSV Ersatzschütze Christian Gloor Platz 4 und viel Respekt.

Der Liegendmatch der Ordonanzgewehre wurde von den Gästen dominiert. Einzig Willi Gloor hielt die Fahne der Aargauer in den Wind. Rang 4 mit 563 Punkten, aber weniger Mouchen als der drittplatzierte Junker der dem Seeland den einzigen Podestplatz in den Gewehrdisziplinen sicherte. Rang 1 & 2 sicherten sich die St.Gallen-Fraktion. Überraschend an der Spitze Mostafa Hammad vom Team 2, dahinter Mitfavorit Peter Gmür.

Die Gruppenränge entnehmen Sie der Rangliste.

Im A-Match der Pistolenschützen zeigte 1x mehr Dieter Grossen seine Klasse auf, mit einem Total von 543 Punkten siegte er unangefochten mit 23 Zählern Vorsprung auf seine stärksten Verfolger Stefan Vögele, ein ähnliches Bild zeigte sich im B-Match wo Grossen seinen 2. Disziplinen Sieg mit 575 Punkten sicherte, diesmal mit 11 Zählern Vorsprung auf Nikolay Aleksandrov. Der Elite C-Match wurde zur Beute unserer Solothurner Freunde welche einen 3-fach Sieg realisierten, obenauf schwang der Routinier Christoph Fischer mit 565 Punkten. Revanchiert haben sich die Aargauer Nachwuchsschützen, welche mit 6 Schützen an den Start gingen, allerdings leider ohne Konkurrenz aus den anderen Verbänden, den Sieg holte sich Jörg Rogerio mit 542 Punkten.

Ich danke allen meinen Helfern welche mir meine eine Reibungslose Premiere als AL Leistungssport ermöglicht haben, ein besonderer Dank geht an Rolf Denzler, welcher den “Gewehrteil” dieses Berichts verfasst hat.

Nach oben