Über Rolf Denzler

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Rolf Denzler, 2 Blog Beiträge geschrieben.
12. Jun, 2022

Feldschiessen 2022 – Das grösste Schützenfest der Welt

Von |2022-06-12T16:59:46+02:0012. Juni 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte G300m, Berichte Pistole, Berichte Verband|

Nachdem im Jahr 2020, aufgrund der Corona-Pandemie kein Feldschiessen stattfand, und im Jahr 2021 das Feldschiessen durch die Sektionen auf ihren Heimständen durchgeführt wurde, konnte das FS 2022 wieder einmal Dezentral, in den dafür organisierten Schiessständen, durchgeführt werden. Ein Quervergleich bezüglich Teilnehmer, mit diesen erwähnten Umständen in den beiden Jahren, ist somit im Detail nicht aussagekräftig. Die Verbände werden in der Aufarbeitung des Anlasses sicherlich die Vergleiche zu den Jahren 2018/2019 ziehen. Diese Rückschlüsse geben teilweise Aufschluss, welchen Einfluss die Pandemie auf «das grösste Schützenfest der Welt» hatte.

Der Wettkampf fand in 10 Aargauer Bezirken in 36 Ständen auf 300m und 10 Ständen auf 25m statt. Mit dem Gewehr auf die Distanz von 300m sind 72 Punkte möglich und mit der Pistole 180 Punkte. Speziell am Feldschiessen ist, dass man, im kommandierten Programm, keine Übungsschüsse absolvieren kann, was die Angelegenheit zum Gewinn der Auszeichnung schwieriger macht.

Award oder Kranzabzeichen – Gewinnen kann man den Award als Auszeichnung des Aargauer Schiesssportverbandes AGSV in einer Schützenkarriere nur einmal, wenn man am Feldschiessen mehr als 68 Punkte (Seniorveteranen), mehr als 69 (Veteranen) oder mehr als 70 Punkte (Elite, Senioren) schiesst.
Der Aargauer Schiesssportverband dankt allen Teilnehmer, den Bezirken und Sektionen mit allen Helferinnen und Helfern für den reibungslosen Ablauf.

Teilnehmer Gewehr im Kanton Aargau: 8574 (Jahr 2020 – 7881 Teilnehmer/innen Stand 12.06.2022 16.30h), Bestresultate 300m:
71 Punkte: Saxer Peter Oftringen-Küngoldingen Schützengesellschaft; Lang Rudolf 1950 Zeiningen Schützenverein; Denzler Rolf 1964 Hunzenschwil Schützengesellschaft; Schär Roger Mättenwil-Brittnau Schiessverein, Näpfer Simone 1981 Bünzen Schützengesellschaft; Weber Roman 1981 Ammerswil Schützengesellschaft; Müller Marco 1983 Tegerfelden Schützengesellschaft; Bereuter Bettina 1985 Aarau Schützengesellschaft
70 Punkte: Boutellier Lion Gansingen Schiessverein; Wernli Fred Rohr Schützengesellschaft; Hauri Hansjürg Seengen Sportschützen; Gloor Rolf 1957 Buchs Schützenbund; Baumgartner Michael Zurzach Schützengesellschaft; Leimgruber Urs Niederwil-Nesselnbach Schiesssportverein; Weiss Anton 1965 Sulz Talschützen; Mathis Stefan Staufen Schützengesellschaft; Fankhauser Jörg Aarau Schützengesellschaft; Keller Daniel Döttingen Schützengesellschaft; Müller Sandra Hornussen Feldschützengesellschaft; Plaz Silvia Buchs Schützenbund; Wyss Samuel Wölflinswil Schützengesellschaft; Erdin Yvonne Gansingen Schiessverein; Andres Roger Rupperswil Freier Schiessverein; Leuenberger Roger Seon Schützengesellschaft; Plaz Kevin Buchs Schützenbund; Von Burg Martin Rupperswil Freier Schiessverein.

Teilnehmer Pistole im Kanton Aargau: 2192 (Jahr 2020 – 1833 Teilnehmer/innen, Stand 12.06.2022 16.30h), Bestresultate 25/50m:
180 Punkte (Maximum): Hunziker Andreas Teufenthal Pistolenclub; Dennler Daniel Suhr Pistolensektion
179 Punkte: Gangl Stefan 1960 Ennetbaden Pistolensektion; Kayser Bernhard Kölliken Pistolenschützen; Baur Lukas Fahrwangen Pistolenclub; Klauenbösch Christian Zofingen Schützengesellschaft
178 Punkte: Kramer James Suhr Pistolensektion; Bart Robert Wohlen Standschützen; Stoller Roland Bremgarten Schützengesellschaft; Kretz Daniel Aarau Schützengesellschaft; Schmid Daniel Endingen Pistolenclub Homrig; Hunn Patrik Wohlen Standschützen; Buschor Stephan Bremgarten Schützengesellschaft; Grossen Dieter Klingnau Schützengesellschaft; Peter Stephan Brugg-Windisch Schiesssportgesellschaft; Rohrer Thomas Möhlin Pistolenschützen; Meier Rafael Würenlos Schützengesellschaft; Vock Tamara 1991 Wohlen Standschützen.

16. Aug, 2020

GM Final 50m im Covid-Jahr

Von |2020-08-16T19:46:35+02:0016. August 2020|Kategorien: Allgemein, Berichte Leistungssport|

GM Final 50m im COVID Jahr 32 Teams, darunter 2 aus dem Aargau, konnten unter guter Organisation bezüglich Schutzkonzept, den Final auf die 50m Distanz absolvieren.

Die Spielregeln: 3 Athleten*innen à 20 Schuss Liegend und 2 Kniend mit ebenso vielen Wettkampfschüssen pro Team. Das besondere ist, dass alles auf 10tel Wertung ausgetragen wird. Grosse Verschiebungen somit vorprogrammiert. Das Ganze 2x bzw von jedem Teilnehmer *in 40 Wettkampfschüsse.

Muhen und Villmergen die Vertreter aus dem Aargau. Letztere sicherlich Mitfavorit, schoss man in der Qualifikation bereits unter den Top 15 mit.

Beide Teams mit verhaltenem Start, brauchte es doch mindestens Platz 7 um in den Endfinal zu kommen. Villmergen reihte sich auf Rang 14 ein und Muhen in der zweiten Tabellenhälfte. Villmergen aber mit intakten Chancen. Tatsächlich schaffte es das Team um Headcoach Stefan Bereuter den 6. Rang und somit die Endfinalquali mit den 7 besten Teams zu erreichen. Muhen klassierte sich auf Rang 25. Für Villmergen ging’s nochmals um alles. Nach den ersten 4 Wettkampfschüssen im Final, alle Teilnehmer schiessen gleichzeitig innert 60 Sekunden jeweils 1 Schuss kommandiert, lagen die Freiämter noch im Mittelfeld. Nach dem 8.Schuss, also 2 Schuss vor Schluss, winkte erstmals der Podestplatz. Rang 3 wurde ausgerufen. Diesen Platz konnten die Akteure halten bis zur Endabrechnung. Starke Teams wie Balsthal oder Büren-Oberdorf, die gespickt mit namhaften Internationalen angetreten waren, wurden auf die Plätze verwiesen.

Zum zweitenmal in Folge durfte man, in einem hochkarätigen Teilnehmerfeld, eine Medaille in den Aargau bringen. So artikulierte der Headcoach dann auch: „Der Final war immer das Ziel, dort kann dann alles passieren. In einem für alle besonderen Schiessjahr mit COVID, dürfen wir uns über die Medaille freuen. Unser Aufwand hat sich gelohnt“.

Nach oben