Archiv des Autors: Wolfgang Rytz

Maximum für Marcel Dietiker am Eidgenössischen Feldschiessen

Marcel Dietiker vom Schützenverein Chestenberg hat auf dem 300-m-Heimstand Lenzhard in Lenzburg am Feldschiessen mit dem Sturmgewehr 57/03 das Maximum von 72 Punkten geschossen. Der 48-jährige Thalheimer ist ein ehemaliger Kranzschwinger und Spitzennationalturner. “Diesmal hatte ich auch das nötige Glück, nachdem ich in früheren Jahren schon 70 und 71 Punkte erreichte”, kommentierte der bescheidene Schenkenbergtaler seine Topleistung.

Marcel Dietiker vom Schützenverein Chestenberg ist der erste Aargauer Gewehrschütze, der am Eidgenössischen Feldschiessen 2020 das Maximum von 72 Punkten erreichte. (Foto: wr)

Auf ans Eidgenössische Feldschiessen im Aargau!

In dieser Woche (15. bis 19. September) wird auf zahlreichen Schiessplätzen im Aargau das Vorschiessen zum Eidgenössischen Feldschiessen ausgetragen. Am darauffolgenden Wochenende (Freitag, 25. September, bis Sonntag, 27. September) findet dann das offizielle Feldschiessen coronabedingt mit dreieinhalbmonatiger Verspätung statt. Im Kanton wird auf 21 Schiessplätzen Gewehr 300 m und auf 10 Schiesplätzen Pistole 25/50 m geschossen. Die Bezirke Lenzburg, Muri und Zurzach haben den Traditionsanlass bereits dezentral durchgeführt.

An den nächsten zwei Wochenenden wird unter anderem auch auf der Regionalschiessanlage Mühlescheer in Wohlenschwil das Feldschiessen ausgetragen. (Foto: wr)

Bronze für SG Aarau am Gruppenmeisterschaftsfinal 300 m

Die Schützen der SG Aarau haben am schweizerischen Final der Gruppenmeisterschaft 300 m Gewehr wie im Vorjahr Bronze erobert. Der Final fand erstmals in Emmen anstelle des Zürcher Albisgüetlis statt.

Das erfolgreiche Aarauer Quintett mit (von links) Jörg Fankhauser, Thomas Läuppi, Hansjörg Schmied, Erich Hunziker und Rafael Bereuter. (Foto: zVg)

Nationaler Bericht und Ranglisten:
https://www.swissshooting.ch/de/news/aktuelles/2020/09_september/final-sgm-g300

Nach zwei Grossen-Nullern war Weg für Hunn frei

Am Finaltag des Aargauer Freipistolencups gewann Patrik Hunn überraschend klar vor Titelverteidiger Dieter Grossen. Dieser hatte im Ausstich mit seiner Waffe zu kämpfen, die ihm zwei Nuller bescherte. Rang 3 ging an Thomas Vock.

Klarer Sieg für Patrik Hunn im Final des Aargauer Freipistolencups in Buchs; im Hintergrund Dieter Grossen, der mit seiner Waffe haderte. (Foto: wr)

Stellung als starker Schützenkanton behauptet

An den Schweizer Meisterschaften im Schiessen 50 und 300 m Gewehr sowie Pistole behauptete der Aargau seine Stellung als starker Schützenkanton. Für den AGSV resultierten vier Schweizer-Meister-Titel. Dazu gewannen zwei weitere Aargauer Gold, die sportlich nicht für den Aargau antreten. Den Auftakt zu den 18 Aargauer Medaillengewinnen machte der Wohler Pistolenschütze Patrik Hunn, der den prestigeträchtigen Elitetitel im A-Match auf die 50-m-Distanz eroberte.

Der Wohler Pistolenschütze Patrik Hunn lancierte am ersten Wettkampftag der Schweizer Meisterschaften in Thun mit dem Titelgewinn im A-Match die erfolgreiche Aargauer Medaillenjagd. (Archivfoto: wr)

Gregor Broder Pistolensieger am Feldstichfinal

Der Rudolfstetter Gregor Broder, der für die Pistolenschützen Spreitenbach schiesst, hat den Feldstichfinal in Möhlin gewonnen. Nach dem Maximum von 180 Punkten im ersten Durchgang genügten ihm im Ausstich 178 Punkte für den zweiten Titelgewinn nach 2015. Bei den 300-m-Gewehrschützen erreichte Manuela Vogt von der SG Lauffohr mit Rang 10 unter 208 Teilnehmern die beste Klassierung.

Ordonnanzpistolenschütze Gregor Broder rehabilitierte sich am Feldstichfinal in Möhlin für die verfehlte Verteidigung des Schweizer Meistertitels in Thun. (Foto: wr)

Titelgewinn für Marcel Ackermann

Am fünften Tag der Schweizer Meisterschaften in Thun retteten die Seniorenschützen mit dem 300-m-Standardgewehr die Aargauer Ehre. Das ehemalige Kölliker Nationalkadermitglied Marcel Ackermann gewann im Zweistellungsmatch mit neuem Schweizer Rekord von 592 Punkten Gold. 584 Zähler reichten dem Hallwiler Rolf Denzler für Bronze. Bei den Pistolenschützen konnte sich der Zofinger Christian Klauenbösch für einmal nicht auf seine Stärke im Schnellfeuer verlassen. Im C-Match auf die 25-m-Distanz verfehlte er deshalb Bronze hauchdünn.

Schweizer Seniorenmeistertitel mit dem Standardgewehr 300 m zweistellig für Marcel Ackermann mit neuem Schweizer Rekord. (Foto: msch)

Die zwei nächsten Aargauer Goldmedaillen

An den Schweizer Meisterschaften der Schützen in Thun sammelt der Aargau weiterhin fleissig Medaillen. Mann des Tages bei den 300-m-Gewehrschützen war der Bettwiler Internationale Rafael Bereuter mit zweimal Gold. Zweimal Silber gewann der Bottenwiler Pistolenschütze Christian Klauenbösch. Insgesamt resultierten am Mittwoch sechs Aargauer Podestplätze.

SM-Medaillengewinne für die vier Mitglieder der Sportschützen Villmergen: (von links) Silvia Plaz, Rafael und Bettina Bereuter sowie Marcel Ackermann. (Foto: msch)

Hans Schumacher schiesst zweite Aargauer Goldmedaille heraus

An den Schweizer Meisterschaften der Gewehr- und Pistolenschützen in Thun steht der Aargau nach drei Schiesstagen bereits mit zwei Goldmedaillen zu Buche. Am Starttag siegte der Wohler Pistolenschütze Patrik Hunn im A-Match mit der Freipistole. Im zweiten Einsatz schoss der Brugger Sturmgewehr-57-Schütze Hans Schumacher im Zweistellungsmatch obenaus.

Sturmgewehrschütze Hans Schumacher rehabilitierte sich nach seinem Patzer an den Aargauer Meisterschaften in Möhlin mit dem Gewinn des Schweizer Meistertitels zweistellig in Thun. (Foto: wr)

Geri Zoller Sieger im Dreistellungsfinal

Die Aargauer Meisterschaften der 50-m-Gewehrschützen in Muhen gingen mit dem Dreistellungswettkampf des Nachwuchses zu Ende. In der Qualifikation setzte sich Titelverteidigerin Vanessa Zürcher an die Spitze. Die Mettauerin schoss ansprechende 560 Punkte. Im Final bewies der 19-jährige Burger Geri Zoller Nervenstärke und eroberte seinen ersten Aargauer U21-Titel. In den entscheidenden Schüssen bewahrte der Oberwynentaler gegen die jüngeren Fiona Kitanovic (Silber) und Nina Staudacher (Bronze) von den Sportschützen Mettauertal die nötige Ruhe. Zürcher fiel auf Rang 6 zurück. Der Elitewettkampf dreistellig fiel aus. Marco Fischer schoss ausser Konkurrenz.

Geri Zoller neuer Aargauer U21-Meister dreistellig. (Foto: wr)