Über Wolfgang Rytz

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Wolfgang Rytz, 124 Blog Beiträge geschrieben.
14. Mai, 2022

Überragende Aarauer Standardgewehrschützen am Aargauer Final der Schweizer Gruppenmeisterschaft Gewehr 300 m in Möhlin

Von |2022-05-15T18:02:38+02:0014. Mai 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte G300m|

Endlich wieder ein Aargauer Kantonalfinal der Gruppenmeisterschaft Gewehr 300 m: Die Ablösung der Sportschützen mit dem Standardgewehr (Feld A). (Foto: wr)

Auf der Regionalschiessanlage Röti in Möhlin hat heute der Aargauer Final der Schweizer Gruppenmeisterschaft stattgefunden. Nach zwei ausgefallenen Jahren infolge Corona liess sich der Aufmarsch sehen, obwohl nicht alle Felder komplett besetzt waren. Total traten 111 Gruppen mit 554 Schützen an. Ihren Titel zu verteidigen hatten die SG Aarau (Feld A), die SG Lauffohr (Feld D) und die FSG Dietwil (Feld E). Diese drei Vereine hatten sich beim letzten Final 2019 in Buchs AG durchgesetzt. Feld-E-Sieger tritt allerdings in diesem Jahr nicht an.

Überraschungssieger im Feld D

Schon die erste Entscheidung im Feld D mit 54 angetretenen Gruppen brachte eine Überraschung hervor. Weil Favoriten wie Lauffohr Brugg, Oberkulm oder Gansingen patzten, setzte sich der Schiessverein Leibstadt an die Spitze. “Ja, das ist auch für uns überraschend”, strahlte Präsident Bruno Gärtner. Mit 683 Punkten schoss das Siegerteam in seinen Möglichkeiten, während die Konkurrenz Zähler liegen liess. Teamleader Marco Kuhn erzielte mit 144 Punkten das beste Einzelresultat im Feld D. “Bei Marcos Gewehr wechselten wir vor dem Schiessen noch das Ringkorn”, erklärte Bruno Gärtner mit einem Schmunzeln. Seit Jahren schiesst der SV Leibstadt in fixer Besetzung mit Marco Kuhn (144), Hansjörg Rieben (139), Dieter Stoll (135), Stephan Baumgartner (134) und Bruno Gärtner (131). “Bei uns stimmt die Chemie einfach, deshalb schiessen wir keine vereinsinterne Qualifikation”, sagt der Präsident zu diesem Team.

Unerwarteter Heimtriumph

Das Nachmittagsprogramm eröffneten die Schütz(inn)en der Kategorien E. Auch hier gabs eine faustdicke Überraschung, weil die meistgenannten Medaillenanwärter in dieser Kategorie ebenfalls unter den Erwartungen blieben. Die SG Möhlin setzte sich mit 666 Punkten an die Spitze. Die Lokalmatadoren hatten nie und nimmer damit gerechnet, dass dieses Resultat zum Sieg reichen würde, obwohl sie damit einigermassen ihr Leistungspotential ausschöpften. Am besten traf das jüngste Teammitglied, die 22-jährige Sabrina Dietwyler, mit 140 Punkten. Die in den letzten Jahren medaillenverwöhnten Schützinnen und Schützen der Feldschützen Buttwil-Geltwil verfehlten das Podest deutlich. Hingegen rettete Qualifikationssieger Oberkulm mit 658 Zählern unerwartet noch die Silbermedaille vor dem punktgleichen Quintett von Beinwil/Freiamt. Beide Gruppen zeigten sich bass erstaunt über die Podestklassierung. Pech beklagte Gansingen, das punktgleich hinter Oberkulm und Beinwil auf Rang 4 landete. “Die Beleuchtung war schwierig, aber zumindest mit dem Wind können wir auf unserer Anlage umgehen”, kommentierte Franziska Gasser vom Siegerteam Möhlin den Kampf mit den anspruchsvollen Bedingungen, mit dem viele Schützinnen und Schützen nicht zurecht kamen.

Favoritensieg im Feld A

Im Feld A kamen die Spitzenschützen mit den sommerlichen Verhältnissen leicht zurecht. Die Eliteschützen der SG Aarau lieferten sich in neuer Besetzung mit der Konstellation “Alt” gegen “Jung” Scheibe neben Scheibe ein spannendes Duell. Schliesslich setzten sich die Routiniers mit 957:956 durch, obwohl bei den “Jungen” der Altinternationale Rafael Bereuter und seine Frau Bettina Bereuter-Bucher mit 194 Punkten gemeinsam das Tagesbestresultat von 194 Punkten erzielten. Ebenfalls 194 Zähler erreichte der Obersiggenthaler Ivan Füglister. Hinter den beiden Aarauer Gruppen sicherten sich die Routiniers der SG Fislisbach mit bereits grossem Rückstand Bronze. Zahlreiche starke Vereine wie Obersiggenthal, Buchs, Moosleerau, Beinwil/Freiamt und vor allem Leutwil blieben überraschend weit hinter den dominierenden Aarauern zurück.

Das Podest der Eliteschützen im Feld A mit (von links) Aarau I (2. Platz), Aarau II (Sieger) und Fislisbach (3. Platz). (Foto: wr)
Das Podest im Feld D: (von links) SG Villigen (2.), SV Leibstadt (1.) und SV Rheinfelden (3.). (Foto: wr)
10. Apr, 2022

Jahrestagung der Schweizer Schützenveteranen in Reinach AG

Von |2022-04-10T00:00:49+02:0010. April 2022|Kategorien: Allgemein|

Reinachs Gemeindeammann Julius Giger (Mitte) bei den Schützenveteranen: (von links) der Aargauer Veteranenpräsident und OK-Präsident Hannes Hauri, Zentralpräsident Beat Abgottspon, der Aargauer Ehrenpräsident Hans Ulrich Zimmermann und AGSV-Präsident Peter Gautschi. (Foto: wr)

Der Verband Schweizerischer Schützenveteranen (VSSV) hat in Reinach AG seine 108. Delegiertenversammlung abgehalten. Den Anlass organisierten die Aargauer Schützenveteranen mit ihrem Präsidenten Hannes Hauri an der Spitze. Nachfolgend der allgemeine Pressetext dazu.

2. Apr, 2022

Winterlicher Freundschaftsmatch der 300-m-Gewehrschützen in Möhlin

Von |2022-04-02T20:11:18+02:002. April 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte G300m, Berichte Leistungssport|

Die Standardgewehrschützen eröffneten den Wettkampf in Möhlin bei Schneetreiben mit einem Zweistellungsmatch, im Bild der Aargauer Peter Brunner (vorne) und der Winterthurer Marcel Bearth. (Foto: wr)

Auf der Schiessanlage Röti in Möhlin hat der Freundschaftsmatch der 300-m-Gewehrschützen mit Gästen aus dem Berner Oberland, aus Winterthur und dem Bündnerland stattgefunden. Gastgeber war der Aargauer Schiesssportverband. Trotz kalter winterlicher Verhältnisse mit Schneetreiben erzielten die Schützen zum Saisonbeginn einige respektable Resultate.

Zum Auftakt dominierten die Winterthurer Matchschützen bei den Standardgewehrschütz(inn)en zweistellig. Der Einzelsieg ging mit starken 582 Punkten (295/287) an Christof Carigiet. Er gehört zum Winterthurer Siegerteam mit den weiteren Gruppenmitgliedern Ramona Bearth (576), Marcel Ochsner (568) und Christoph Nay (546).

Pech für Aargauer Ordonnanzschützen

Bei den Ordonnanzschützen fielen bei den favorisierten Aargauern die Zwillingsbrüder Hans und Walter Schumacher krankheitshalber kurzfristig aus. Davon profitierten die Winterthurer, die souverän auch diese Gruppenwertung gewannen. Trotz Problemen mit seiner Schiessbrille erzielt Christof Carigiet mit 557 Punkten (288/269) auch hier das Bestresultat.

In der Nachmittagsablösung mit insgesamt 23 Liegendschützen setzte sich der Bündner Barcli Venzin mit dem freien Gewehr mit 585 Punkten an die Spitze. Einziger Aargauer war hier Peter Haltiner, der mit 581 Punkten Rang 4 erreichte. Den einzigen Aargauer Sieg des Tages realisierte Sturmgewehrschütze Claude Chenaux mit 563 Punkten. Die Gruppenwertung liegend ging in beiden Kategorien an Graubünden.

1. Apr, 2022

Rafael Bereuter neuer Betriebsleiter der Regionalschiessanlage Lostorf in Buchs AG

Von |2022-04-01T18:38:05+02:001. April 2022|Kategorien: Allgemein|

Schlüsselübergabe: Rafael Bereuter (rechts) hat von Bruno Baumer die Betriebsleitung der Regionalschiessanlage in Buchs übernommen, links der Präsident des Betriebsausschusses, Hugo Wasser. (Foto: wr)

Rafael Bereuter hat Ende 2021 seine internationale Karriere als 300-m-Gewehrschütze beendet und ist aus dem Nationalkader ausgetreten. Nun hat der 37-jährige Buttwiler auf 1. April die Betriebsleitung der Regionalschiessanlage Lostorf in Buchs von Bruno Baumer übernommen. Dieser ging in Frühpension. Alles weitere im nachfolgenden Pressebericht.

26. Mrz, 2022

Victor Hüsser übergibt Verbandsführung an Peter Gautschi

Von |2022-03-27T16:30:43+02:0026. März 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte Verband, Verband|

Victor Hüsser (links) trat die Verbandsführung symbolisch ab mit der Übergabe eines Datensticks an Peter Gautschi. (Foto: wr)

In der Sporthalle Weissenstein in Würenlingen ist die 17. Delegiertenversammlung des Aargauer Schiesssportverbandes (AGSV) über die Bühne gegangen. Im Mittelpunkt stand der Präsidentenwechsel von Victor Hüsser zu Peter Gautschi.

Anwesend waren 172 Delegierte, Ehrenmitglieder, Vorstandsmitglieder und Gäste, darunter der Aargauer Regierungsrat Jean-Pierre Gallati, Ständerat Thierry Burkart und Divisionär Daniel Keller sowie SSV-Vizepräsident Paul Röthlisberger. Victor Hüsser erhielt nach 25 Jahren kantonaler Vorstandstätigkeit das AGSV-Ehrenpräsidium verliehen. Neue Ehrenmitglieder im AGSV sind Werner Erdin, Hugo Wasser und Markus Zobrist.

 

 

6. Mrz, 2022

Fünf Aargauer Goldmedaillen an den 10-m-Schweizer-Meisterschaften in Bern

Von |2022-03-12T09:25:09+01:006. März 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte G10/50m, Berichte Leistungssport, Berichte Pistole|

Schoss an der Schweizer 10-m-Meisterschaft in Bern seinen siebten und achten Titel heraus: Dieter Grossen, links seine Partnerin im Mixed-Teamwettkampf, Tamara Vock. (Archivfoto: wr)

Mit fünf Aargauer Goldmedaillen an den 10-m-Schweizer-Meisterschaften schnitten die Aargauer Schützinnen und Schützen stark ab. Zwei Titel sicherte sich Pistolen-Altmeister Dieter Grossen, drei Aargauer Titelgewinne gingen dank Nicole Häusler (Gewehr) und Leonardo Iapello (Pistole) an Behindertensportler. AGSV-Leistungssportchef Marcel Brunner zeigte sich insbesondere mit den Pistolenschützen zufrieden, während er im Gewehrbereich 10 m beim Nachwuchs “gute Ansätze” sah.

Aargauer Bilanz Schweizer Meisterschaft 10m 2022

Schlussrangliste SM Bern 2022

5. Mrz, 2022

SM 10 m Bern: zweimal Gold für Nicole Häusler, Silber für Ayleen Paolozzi und Marcel Brumann

Von |2022-03-05T20:01:49+01:005. März 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte G10/50m, Berichte Leistungssport, Berichte Nachwuchs, Berichte Pistole|

Sicherer Wert für die Aargauer Medaillenbilanz: Nicole Häusler von den Sportschützen Kölliken holte als Behindertensportlerin zwei weitere Schweizer-m-Meister-Titel 10 m Gewehr. (Foto: SSV)

Der Aargauer Schiesssportverband steht nach drei von vier Wettkampftagen der Schweizer 10-m-Meisterschaften Gewehr und Pistole bereits bei fünf Titelgewinnen. Die für die Sportschützen Kölliken aktive Behindertensportlerin Nicole Häuser hamsterte auch in diesem Jahr mit dem Druckluftgewehr zwei Goldmedaillen. Ayleen Paolozzi (Pistole U17) und Marcel Brumann (Gewehr WSPS liegend) rundeten diesen Erfolg mit zwei Silbermedaillen ab.

3. Mrz, 2022

Schweizer Meisterschaften 10 m in Bern: Gleich zweimal Gold für Dieter Grossen am ersten Tag

Von |2022-03-03T19:08:51+01:003. März 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte Leistungssport, Berichte Pistole|

Überlegener Sieg für das Aargauer Dreamteam Tamara Vock und Dieter Grossen im Pistolen-Mixed-Wettkampf Elite in Bern. (Foto: mbr)

Die Pistolenschützinnen und -schützen des Aargauer Schiesssportverbandes starteten furios in die Schweizer Meisterschaften in Bern. Am ersten Tag holten Tamara Vock, Dieter Grossen und Leonardo Iapello drei Titel.

alle Ranglisten hier

28. Feb, 2022

Schweizer Verbandsmatch 10 m Gewehr, Elite: Rang 12 für den Aargau

Von |2022-02-28T10:51:41+01:0028. Februar 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte G10/50m, Berichte Leistungssport|

U17-Schützin Fiona Kitanovic schoss mit 606,1 Punkten das beste Aargauer Resultat am Verbandsmatch in Bern. (Archivfoto: wr)

Zum Auftakt der Schweizer Meisterschaften mit Druckluftwaffen auf die 10-m-Distanz in Bern hat der Aargau am Verbandsmatch der Gewehrschützen Rang 12 erreicht. Das stark ersatzgeschwächte Team mit zwei U17-Schützinnen, einem U19-Schützen, einem Senioren und drei Elite-Schützen verfehlte mit einem Durchschnitt von 595,8 Punkten die Top-Ten-Klassierung deutlich.

Der Leistungssportchef des Aargauer Schiessportverbandes, Marcel Brunner, zeigte sich angesichts der zahlreichen Absenzen im Aargauer Team zufrieden: “Unter diesen Bedingungen erzielten unsere sieben Schützinnen und Schützen ein akzeptables Gesamtresultat.” Das herausragende Einzelresultat gelang der Wiler U17-Schützin Fiona Kitanovic mit 606,1 Punkten. Die zweite U17-Schützin Nina Staudacher, die wie Kitanovic den Sportschützen Mettauertal angehört, kam auf 596,8 Zähler und lag damit ebenfalls über dem Mannschaftsdurchschnitt. Dasselbe gilt für den Oberwynentaler U19-Schützen Joel Müller, der 597,6 Punkte schoss. Trotz Militärdienst stellte sich auch Aargauer Meister Geri Zoller (Burg) dem AGSV-Team zur Verfügung und kam auf das zweithöchste Ergebnis mit 598,1 Zählern. Schliesslich half der Aargauer Seniorenmeister Alexander Buttazzo (Ittenthal) mit 595,9 Punkten den Aargauer Durchschnitt aufzuwerten.

Der Durchschnitt des siebenköpfigen Aargauer Teams von 595,8 Punkten ergab schliesslich Rang 12 unter 16 angetretenen Verbänden. Vor zwei Jahren hatte der Aargau Rang 11 erreicht. “Wir werden nun Gespräche führen und den Aufbau eines neuen Kantonalkaders vorantreiben”, erklärte Leistungssportchef Brunner am Tag nach dem Verbandsmatch in Bern das weitere Vorgehen in der Aargauer Sorgendisziplin 10 m Gewehr.

Rangliste auf www.swissshooting.ch

20. Feb, 2022

Aargauer Mannschaftstitel Gewehr 10 m Nachwuchs an Obersiggenthal und Mettauertal

Von |2022-02-21T10:34:45+01:0020. Februar 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte G10/50m, Berichte Nachwuchs|

Der Gruppenwettkampf eröffnete die abschliessenden Wettkämpfe des Nachwuchses Gewehr 10 m in der Kasernenhalle Aarau. (Foto: wr)

Zum Abschluss des langen Wettkampfwochenendes der Aargauer 10-m-Meisterschaften hat der Gewehrnachwuchs in der Aarauer Kasernenhalle seinen Wettkampf geschossen. In der ersten Konkurrenz, dem Mannschaftswettkampf, setzte sich in der U21-Klasse Obersiggenthal I (1056 Punkte) vor Wettingen-Würenlos (1048) und Obersiggenthal II (1022) durch. Die Kategorie U17 ging an Mettauertal (1046) vor Muhen (946) und Obersiggenthal II (922).

Im Gruppenwettkampf der U21-Altersklasse setzte sich Wettingen-Würenlos mit 1122:1099 Punkten gegen Obersiggenthal I klar durch. Beim Siegertrio brillierte Yasmin Mäder mit überragenden 390 Punkten aus 40 Schüssen. Rang 3 ging mit 1058 Zählern an Obersiggenthal II. Bei den U17-Gruppen gewann das Trio von den Sportschützen Mettauertal mit 16 Zählern Vorsprung auf Obersiggenthal I. Rang 3 ging hier an Zufikon.

Zwei Einzelsiege an Mettauertal, überragende Stufe-4-Siegerin Yasmin Mäder

Im Einzelwettkampf schnappten sich die Sportschützen Mettauertal zwei Kategoriensiege durch Fiona Kitanovic (Stufe 3) und Anja Erdin (Stufe 1). In der untersten Stufe heimste Mettauertal gleich alle drei Podestplätze ein. In der Stufe 2 siegte Shruthi Alexander von den Freischützen Obersiggenthal. Mit famosen 195 Punkten erzielte Stufe-4-Siegerin Yasmin Mäder das Tagesbestresultat.

Nach oben