Aus dem Vorstand

  • An der Vorstandssitzung vom 10. Januar 2022 hat der Präsident Victor Hüsser auf die Delegiertenversammlung 2022 seinen Rücktritt erklärt.
  • Die für 18. Januar 2022 vorgesehene Präsidentenkonferenz ist verschoben auf den 22. März 2022.
  • Wenn irgendwie möglich beabsichtigt der Vorstand die Delegiertenversammlung physisch durchzuführen. Wie schon publiziert, soll die Versammlung in Würenlingen stattfinden.
  • Für 2022 gibt es keine Änderungen in den Kategorien aller Distanzen.
  • Die Vereine FSG Etzgen und FSG Mumpf haben sich per 31.12.2021 aufgelöst.
  • Seit 1.1.2022 gibt es einen neuen Verein Schützengesellschaft Homrig, Endingen.
    Die Vereine SG Endingen, Sportschützen Endingen, SG Unterendingen und die SG Würenlingen haben zum neuen Verein fusioniert und gehört zum Bezirk Baden.
  • Der Vorstand hat in der Person von Thomas Scheuzger einen neuen Feldchef gewählt. Er wird Nachfolger von Werner Stauffer.
  • J+S feiert im 2022 den 50. Geburtstag. Am 17. September 2022 ist ein Tag der Sportvereine in der Schweiz vorgesehen.
Von |2022-01-14T17:47:06+01:0014. Januar 2022|Kategorien: Vorstand|

65 Teilnehmer am Finaltag des Aargauer Zähni für junge Pistolen- und Gewehrschützen in Baden-Dättwil

Die U13-Pistolenschützen der ersten Ablösung im Badener Esp im Einsatz. (Foto: wr)

Der Finaltag der 36. Austragung des Aargauer Zähni für junge Gewehr- und Pistolenschütz(inn)en war der letzte Wettkampf dieses Jahres im Aargauer Schiesssportverband. Im Schiesskeller im Fussballstadion Esp in Baden-Dättwil massen sich 14 Teilnehmer mit der Pistole 10 m und 51 mit dem Luftgewehr 10 m. Den U17-Sieg mit dem Gewehr heimste der Rupperswiler Adrian Gross mit guten 181 Punkten ein, mit der Pistole ging der U17-Sieg an den Ehrendinger Dennis de Neumann mit 137 Punkten.

Bei den U13-Pistolenschützen gewann der Fahrwanger Noah Meier mit 146 Punkten aus 20 Schüssen vor Liam Frei (Baden-Rütihof/145) und David Steger (Baden/141). Patrick Brunner (Villmergen/146) setzte sich bei den U15-Schützen klar durch. Mattia Schneider (Oberrohrdorf) erzielte mit 139 Punkten Rang 2 vor Joel Busslinger (Baden-Rütihof/136). Bei den frei schiessenden U17-Teilnehmern dominierte Dennis de Neumann (Ehrendingen) mit 137 Punkten vor Mia Zimmermann (Rütihof/128) und Till Simshäuser (Villmergen/103).

Zwei Gewehrsiege für Sportschützen Suhr
Die Gewehrschütz(inn)en absolvierten ihren Wettkampf am Nachmittag in vier Kategorien. Bei den U13-Teilnehmer(inne)n mit fester Auflage gabs knappe Entscheidungen um die Medaillen. Der Sieg ging mit 178 Punkten an die Suhrerin Thea Riniker. Anja Erdin (Gansingen) musste sich bei gleicher Punktzahl mit 2:3 Innenzehnern geschlagen geben. Bronze ging an Edi Staudacher (Hottwil) mit 176 Punkten und 5 Innenzehnern. Mika Peterhans (Oberentfelden) sah sich mit 176/3 auf Rang 4 verwiesen. Bei den U15-Schütz(inn)en mit beweglicher Auflage hamsterten die Sportschützen Suhr gleich alle drei Medaillen. Leon Feusi gewann mit 168 Punkten Gold vor Emma Olivia (160) und Marc Sütterlin (158). Leo Staudacher meisterte das U15-Feld stehend frei. Der Hottwiler siegte mit 173 Punkten vor Lazar Todorovic (Nussbaumen/169) und Shruti Alexander (Untersiggenthal/163). Die beste Leistung des Tages glückte U17-Schütze Adrian Gross. Der 16-jährige Rupperswiler erzielte 181 Punkte. Dahinter folgen Leya Alexander (Untersiggenthal/172) und Anupama Amburajan (Nussbaumen/169).

Von |2021-12-13T13:08:58+01:0011. Dezember 2021|Kategorien: Allgemein, Berichte G10/50m, Berichte Nachwuchs, Berichte Pistole|
Nach oben