Berichte G10/50m

26. Sep, 2022

Villmergen ist Schweizer Mannschaftsmeister G50m

Von |2022-11-12T10:10:04+01:0026. September 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte G10/50m|

SCHWEIZER MANNSCHAFTSMEISTERSCHAFT GEWEHR 50m – Final – 25.09.2022

GOLD FÜR VILLMERGEN
Villmergen krönte seine starke Saison mit dem Gewinn des Meistertitels.
Im Goldmatch bezwangen die Aargauer Thörishaus. Im Bronzematch überraschte Dielsdorf mit dem Sieg über Titelverteidiger Alterswil. Rubigen steigt auf und löst Balsthal ab.

Einen ausführlichen Bericht gibt es hier: www.swissshooting.ch

12. Sep, 2022

Acht Aargauer Titelgewinne an den Schweizer Meisterschaften in Thun

Von |2022-09-12T08:16:36+02:0012. September 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte G10/50m, Berichte G300m, Berichte Leistungssport, Berichte Pistole|

An den Schweizer Meisterschaften der Gewehr- und Pistolenschützen in Thun gingen acht Titel an Schützen aus dem Aargau oder die für den Aargau schiessen: Marcel Ackermann, Rafael Bereuter (3 x Gewehr 300 m), Rolf Denzler (Gewehr 300 m), Nicole Häusler (Gewehr 50 m im Rollstuhl), Leonardo Iapello (Pistole 50 m im Rollstuhl) und Stephan Morgenthaler (Gewehr 300 m).

Die Aargauer Schützinnen und Schützen schnitten in diesem Jahr an den Schweizer Meisterschaften noch erfolgreicher ab: Total resultierten 16 Medaillengewinne, davon acht goldene. Nachfolgend eine detaillierte Bilanz.

7. Sep, 2022

Rafael Bereuter gehört noch immer zur nationalen 300-m-Gewehrelite

Von |2022-09-07T18:40:44+02:007. September 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte G10/50m, Berichte G300m, Berichte Leistungssport|

Rafael Bereuter verteidigte an den Schweizer Meisterschaften in Thun seinen Liegendtitel mit dem 300-m-Gewehr vor Manuel Lüscher und Andrea Rossi. (Foto: SSV)

An den Schweizer Meisterschaften in Thun sorgte der Buttwiler Rafael Bereuter für einen weiteren Aargauer Sieg. Der 36-jährige Freiämter gewann den Liegendtitel Gewehr 300 m und holte im Dreistellungsmatch mit dem Standardgewehr 300 m auch noch Silber.

Ausführlicher Bericht über die Aargauer SM-Resultate am 3. und 4. Tag in der nachfolgenden Datei.

5. Sep, 2022

Schweizer-Meister-Titel für Sturmgewehrschütze Stephan Morgenthaler

Von |2022-09-05T23:21:55+02:005. September 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte G10/50m, Berichte G300m, Berichte Leistungssport, Berichte Nachwuchs, Berichte Pistole|

Zweistellungstitel mit dem Sturmgewehr 57/03 für Stephan Morgenthaler an den Schweizer Meisterschaften in Thun vor Hans-Peter Bucher und Beat Odermatt. (Foto: Mirjam Schneider)

An den Schweizer Meisterschaften in Thun feierte der Aargau auch am zweiten Wettkampftag Edelmetall. Den grössten Erfolg verbuchte der Oberentfelder Sturmgewehrschütze Stephan Morgenthaler mit seinem Sieg im Zweistellungsmatch. Tamara Vock und Leonardo Iapello holten mit der Pistole Silber.

Ausführlicher Bericht in der nachfolgenden Datei.

4. Sep, 2022

Vier Aargauer Medaillen zum Auftakt der Schweizer Meisterschaften in Thun

Von |2022-09-04T17:52:32+02:004. September 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte G10/50m, Berichte G300m, Berichte Leistungssport, Berichte Pistole|

Dieter Grossen scheiterte an den Schweizer Meisterschaften in Thun an der Verteidigung seiner beiden Meistertitel auf die 50-m-Distanz. (Archivbild: wr)

Die Schützinnen und Schützen des Aargauer Schiesssportverbandes verzeichneten ein erfolgreiches Wochenende, obwohl sich Pistolenschütze Dieter Grossen als zweifacher Titelverteidiger an den Schweizer Meisterschaften auf die 50-m-Distanz entthronen lassen musste. Der Nordostaargauer holte im A-Match immerhin Silber, der Wohler Patrik Hunn im B-Match Bronze. Dazu gabs zwei Titel für die Aargauer Rollstuhlschützen durch Leonardo Iapello und Nicole Hüsler.

Am Finaltag der Schweizer Gruppenmeisterschaft Gewehr 300 m in Winterthur kehrte die Schützengesellschaft Aarau im Feld A an die Spitze zurück. In Möhlin fand traditionell am ersten Septembersonntag der eidgenössische Feldstichfinal statt. Dabei erreichten Walter Schumacher im Finalausstich Rang 2 und der Fricker U21-Schütze Etienne Frey Platz 3, dies jeweils mit dem Sturmgewehr 300 m.

Ausführlicher Bericht nachfolgend.

1. Sep, 2022

Nationalkaderschützin Chiara Leone als Aargauer Aushängeschild an den Schweizer Meisterschaften in Thun

Von |2022-09-01T20:14:12+02:001. September 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte G10/50m, Berichte Leistungssport|

Chiara Leone (hier an der Aargauer 50-m-Meisterschaft in Muhen geht auch die Schweizer Meisterschaft in Thun mit höchster Konzentration an. (Foto: wr)

Die 24-jährige Frickerin Chiara Leone tritt als einziges Aargauer Nationalkadermitglied an den Schweizer Meisterschaften im Schiessen in Thun als Aushängeschild des Kantons an. Nachfolgend ein Porträt der Profi-Schützin, die an den Olympischen Spielen 2024 in Paris dabei sein will.

21. Aug, 2022

Sportschützen Mettauertal dominierten den Aargauer Nachwuchstag Gewehr 50 m in Muhen

Von |2022-08-22T21:24:06+02:0021. August 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte G10/50m, Berichte Nachwuchs|

Der treffsichere Nachwuchs der Sportschützen Mettauertal gewann am Vormittag bei den Gruppenwertungen um die Wanderpreise “Rolf Eggspühler” und “Ernst Meyer” zweimal, im Bild (von links) Nina Staudacher, Leo Staudacher, Ramon Hutter und Fiona Kitanovic. Es fehlen Anja und Selina Erdin. (Foto: wr)

Traditionell auf der Schiessanlage Röteli in Muhen hat der Aargauer Nachwuchswettkampf Gewehr 50 m stattgefunden. Am Vormittag demonstrierten die Sportschützen Mettauertal in den oberen Alterskategorien ihre Stärke. Sie gewannen sowohl den Wanderpokal “Ernst Meyer” wie auch den Wanderpokal “Rolf Eggspühler” mit klarem Vorsprung. In der Einzelwertung heissen die Sieger: Ramon Hutter (Mettauertal/U21), Fiona Kitanovic (Mettauertal/U17), Dominik Koch (Wohlen/U15 frei) und Mika Peterhans (Oberentfelden/U15 aufgelegt). Am Nachmittag gewannen die Sportschützen Mettauertal auch die Nachwuchs-Gruppenmeisterschaft überlegen mit 472 Punkten vor Suhr (427) und Muri (423).

14. Aug, 2022

Aargauer Meisterschaften Gewehr 50 m in Muhen: Chiara Leone eine Klasse für sich

Von |2022-08-14T16:18:34+02:0014. August 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte G10/50m, Berichte Leistungssport|

Strahlen nach einem starken Dreistellungsfinal um die Wette: Die Aargauer U21-Meisterin Fiona Kitanovic (links) und ihr grosses Vorbild, die Nationalkaderschützin Chiara Leone. (Foto: wr)

Nationalkaderschützin Chiara Leone hat den Aargauer Meisterschaften der 50-m-Gewehrschütz(inn)en in Muhen die Krone aufgesetzt. Mit der erwartet starken Leistung gewann die Fricktalerin den Dreistellungsfinal vor der 16-jährigen Wilerin Fiona Kitanovic und dem Altinternationalen Jürg Luginbühl.

Neun Dreistellungsschützen schossen die Qualifikation im Dreistellungsmatch. Dabei demonstrierte Nationalkaderschützin Chiara Leone ihre internationale Klasse mit 592 Punkten. Dieses Total, mit dem sie ihre persönliche Bestleistung egalisierte, bedeutet neuen Aargauer Rekord. Im Final hatte dann das 24-jährige Aushängeschild des Aargauer Schiesssportverbandes vor allem mit sich selber zu kämpfen. In den je 15 Kniend- und Liegendschüssen blieb die Konkurrenz noch einigermassen in der Nähe. Doch stehend war Chiara Leone eine Klasse für sich. Am Schluss gewann die Profi-Schützin den Aargauer Dreistellungstitel mit mehr als zehn Punkten Vorsprung. Dahinter sicherte sich überraschend Fiona Kitanovic, ein Talent der Sportschützen Mettauertal, Silber vor Jürg Luginbühl, der in der Stehendstellung zu kämpfen hatte. “Schön, wenn der Nachwuchs drückt, mir fehlt ein ausreichendes Stehendtraining”, reagierte der 48-jährige Bettwiler sportlich fair. “Mit Rang 2 im Finalfeld mit der Elite hätte ich nicht gerechnet”, zeigte sich Fiona Kitanovic angenehm überrascht von ihrer Leistung.

13. Aug, 2022

AM Gewehr 50 m: Liegendtitel an Chiara Leone, Jörg Fankhauser, Peter Haltiner und Fiona Kitanovic

Von |2022-08-13T20:50:07+02:0013. August 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte G10/50m, Berichte Leistungssport|

Nationalkaderschützin Chiara Leone bewies im Liegendfinal Nervenstärke und sicherte sich den Aargauer Meistertitel in den letzten zwei Schüssen. (Foto: wr)

Nationalkadermitglied Chiara Leone hat an den Aargauer Meisterschaften Gewehr 50 m in Muhen die Erwartungen erfüllt und den Elitetitel liegend mit grosser Finalroutine vor dem überraschenden Gleb Kabakovitch gewonnen. Jörg Fankhauser verteidigte seinen Liegendtitel bei den Senioren erfolgreich. Im Final bewies er ebenfalls Nervenstärke und führte die Entscheidung im Kampf gegen Rolf Denzler vor den letzten Schüssen herbei. Bei den Veteranen siegte nach einem Hitchcockfinal Peter Haltiner. Den U21-Titel liegend gewann die Wilerin Fiona Kitanovic mit einem souveränen Finaldurchgang.

An den Aargauer Meisterschaften der 50-m-Gewehrschützen in Muhen läuft der zweite Tag. Zum Auftakt lieferten sich die Senioren liegend einen hochstehenden Qualifikationswettkampf, der einen spannenden Final um die Medaillen erwarten liess. Der Bettwiler Jürg Luginbühl, der am Vorabend Rang 2 in der Ü30-Zweistellungsmeisterschaft erreicht hatte, setzte sich mit 620,7 Punkten vor Titelverteidiger Jörg Fankhauser und Marcel Ackermann an die Spitze. Im Final schoss Fankhauser auf demselben Niveau wie im Vorjahr, und dies genügte zur Titelverteidigung. Nach 14 Finalschüssen hatte zwar noch Rolf Denzler geführt, und Jürg Luginbühl lag nach 18 Schüssen vorne, doch zuletzt genügten “Fänki” gar 9,9 Punkte, um Denzler auf Rang 2 zu verweisen. “Ich schlotterte bei den letzten zwei Schüssen”, gestand Fankhauser. Doch mit zweimal 9,9 Zählern zum Abschluss konnte Routinier Denzler davon nicht profitieren. Er beklagte eine 9,0 im 15. Schuss. “Da erwischte ich Wind, lernte aber sofort, damit umzugehen”, erklärte er.

Favoritin Chiara Leone hatte im Final zu kämpfen

Im Liegend-Qualifikationsmatch der Elite wurde Nationalkadermitglied Chiara Leone ihrer Favoritenrolle gerecht. Die gebürtige Fricktalerin schoss mit 626,8 Punkten das überragende Bestresultat vor Stefan Bereuter (617,5) und Ivan Füglister (616,3). Im Final trumpfte der neu im Aargau schiessende und wohnende Baselbieter Gleb Kabakovitch auf. Leone lag bis zum 14. Schuss ausserhalb der Podestplätze. “Ich trug primär ein Duell mit meinem Muhener Klubkollegen Marco Fischer aus”, erklärte Kabakovitch am Ende. Fischer jubelte dann über Bronze, während sein Vereinskollege auch zwei Schüsse vor Finalende noch an der Spitze lag. Im 23. Schuss gabs jedoch nur 8,7 Punkte, während Leone bei ihren letzten zehn Schüssen konstant 10,0 oder mehr schoss. So setzte sich die haushohe Favoritin doch noch mit 247,0:244,3 durch. “Ich hatte Mühe und habe es mit verschiedenen Optiken versucht, dazu wechselte auch der Wind”, erklärte die 24-jährige Fricktalerin ihre Probleme, die sie aber als Spitzenschützin bis zum Happy End unter Kontrolle hielt.

Auch Nachwuchs und Veteranen kämpften mit Bedingungen

Das Nachmittagsprogramm eröffneten die U21-Schützinnen und -Schützen. Im Qualifikationsmatch setzte sich die 16-jährige Hottwilerin Nina Staudacher mit 606,1 Punkten vor dem Oberentfelder Lars Morgenthaler (602,2) an die Spitze. Allgemein hatte der Nachwuchs noch mehr mit den schwierigen Lichtverhältnissen zu kämpfen, während der Wind, der die Eliteschützen am Vormittag störte, nachliess. Im Final setzte sich Fiona Kitanovic mit einem Start-Ziel-Sieg durch. “Der gute Beginn nahm mir den Druck weg”, begründete sie ihre starke Leistung. Dahinter eroberte überraschend Sarah Bigler Silber vor Titelverteidigerin Nina Staudacher. Der Qualifikationszweite Lars Morgenthaler kam nicht mehr in Schwung und schied als erster der acht Finalisten aus.

Auch die Veteranen haderten in ihrem Qualifikationsmatch mit den Bedingungen. Schliesslich setzte sich der Niederwiler Rico Zehnder mit 601,2 Punkten an die Spitze. Für die Finalqualifikation reichten verhältnismässig bescheidene 589,9 Punkte. Im Final gings drunter und drüber. Der lange als sichere neue Aargauer Meister scheinende Daniel Gloor fiel in der Schlussphase mit zwei schwachen Schüssen noch auf den Bronzeplatz zurück. Stattdessen bewahrte Peter Haltiner die Nerven und sicherte sich mit zwei Zehntelpunkten Vorsprung auf den überraschenden Martin Gasser sein erstes Veteranengold. Titelverteidiger Peter Häsler musste sich mit Rang 6 und Qualifikationssieger Rico Zehnder gar mit Rang 7 begnügen.

12. Aug, 2022

Aargauer Meisterschaften Gewehr 50 m: erste zwei Titel sind vergeben

Von |2022-08-13T11:34:29+02:0012. August 2022|Kategorien: Allgemein, Berichte G10/50m, Berichte Leistungssport|

Im ersten Wettkampf der Gewehrschützen 50 m in Muhen hat bei den Seniorenveteranen der Gansinger Werner Erdin mit einem starken Endspurt den Aargauer Meistertitel erobert. (Foto: wr)

Zum Auftakt der Aargauer Meisterschaften Gewehr 50 m in Muhen verteidigte Rolf Denzler bei den Ü50-Schütz(inn)en seinen Titel erfolgreich. Der 58-jährige Hallwiler siegte im Final mit 0,2 Punkten Vorsprung auf den zehn Jahre jüngeren Jürg Luginbühl. Bronze eroberte Silvia Plaz, die erstmals einen Zweistellungsfinal schoss.

Im Schützenhaus Rüteli in Muhen laufen bis am Sonntag die Aargauer Meisterschaften der 50-m-Gewehrschützen. Zum Auftakt gewann bei den Seniorenveteranen in einem 50-Schuss-Match der letztjährige Siebte, Werner Erdin. Der 79-jährige Gansinger setzte sich mit überragenden letzten zehn Schüssen (103,1 Punkte) überraschend an die Spitze vor Titelverteidiger Jost Mathis. Der um drei Jahre jüngere Rudolfstetter musste sich mit der Minimaldifferenz von 0,1 Punkten geschlagen geben, und auch Bronzegewinner Robert Waldmeier büsste nur 0,5 Zähler auf Erdin ein.

Silvia Plaz heizte den Routiniers ein

Bei den Ü30-Schütz(inn)en liessen Silvia Plaz (586), Jürg Luginbühl (583) und Titelverteidiger Rolf Denzler (578) ihre Ambitionen mit einem starken Qualifikationsresultat erkennen. Im Final mit den besten sieben Schützen sowie Silvia Plaz bewies Denzler Nervenstärke und hielt mit dem letzten Schuss Luginbühl mit 301,3:301,1 Punkten um zwei Zehntel auf Distanz. Plaz, die ihren ersten Final schoss, zeigte sich mit Bronze “vollauf zufrieden”. Denzler wie Luginbühl steigerten sich nach mässigem Auftakt in den Liegendschüssen. Im spannenden Endkampf genügten Denzler 9,4 Zähler mit dem schnell abgegebenen letzten Schuss. “Ich fühlte mich sicher”, erklärte er dazu. Luginbühl liess sich viel Zeit. “Aber ich konnte nicht richtig ruhig halten”, gestand er. Trotzdem kam er mit 10,4 Punkten noch nahe an den Titelverteidiger heran.

Die weiteren Medaillengewinner bei den Seniorenveteranen liegend frei: Jost Mathis (links) und Robert Waldmeier (Mitte); im Bild rechts die drei Medaillengewinner Mathis, Erdin und Waldmeier. (Fotos: wr)

Das Medaillentrio bei den Ü30-Schütz(innen) nach einem spannenden Final: Sieger Rolf Denzler (Mitte) vor Jürg Luginbühl und Silvia Plaz. (Foto: wr)
Nach oben