Berichte Leistungssport

Nach zwei Grossen-Nullern war Weg für Hunn frei

Am Finaltag des Aargauer Freipistolencups gewann Patrik Hunn überraschend klar vor Titelverteidiger Dieter Grossen. Dieser hatte im Ausstich mit seiner Waffe zu kämpfen, die ihm zwei Nuller bescherte. Rang 3 ging an Thomas Vock.

Klarer Sieg für Patrik Hunn im Final des Aargauer Freipistolencups in Buchs; im Hintergrund Dieter Grossen, der mit seiner Waffe haderte. (Foto: wr)

Stellung als starker Schützenkanton behauptet

An den Schweizer Meisterschaften im Schiessen 50 und 300 m Gewehr sowie Pistole behauptete der Aargau seine Stellung als starker Schützenkanton. Für den AGSV resultierten vier Schweizer-Meister-Titel. Dazu gewannen zwei weitere Aargauer Gold, die sportlich nicht für den Aargau antreten. Den Auftakt zu den 18 Aargauer Medaillengewinnen machte der Wohler Pistolenschütze Patrik Hunn, der den prestigeträchtigen Elitetitel im A-Match auf die 50-m-Distanz eroberte.

Der Wohler Pistolenschütze Patrik Hunn lancierte am ersten Wettkampftag der Schweizer Meisterschaften in Thun mit dem Titelgewinn im A-Match die erfolgreiche Aargauer Medaillenjagd. (Archivfoto: wr)

Titelgewinn für Marcel Ackermann

Am fünften Tag der Schweizer Meisterschaften in Thun retteten die Seniorenschützen mit dem 300-m-Standardgewehr die Aargauer Ehre. Das ehemalige Kölliker Nationalkadermitglied Marcel Ackermann gewann im Zweistellungsmatch mit neuem Schweizer Rekord von 592 Punkten Gold. 584 Zähler reichten dem Hallwiler Rolf Denzler für Bronze. Bei den Pistolenschützen konnte sich der Zofinger Christian Klauenbösch für einmal nicht auf seine Stärke im Schnellfeuer verlassen. Im C-Match auf die 25-m-Distanz verfehlte er deshalb Bronze hauchdünn.

Schweizer Seniorenmeistertitel mit dem Standardgewehr 300 m zweistellig für Marcel Ackermann mit neuem Schweizer Rekord. (Foto: msch)

Die zwei nächsten Aargauer Goldmedaillen

An den Schweizer Meisterschaften der Schützen in Thun sammelt der Aargau weiterhin fleissig Medaillen. Mann des Tages bei den 300-m-Gewehrschützen war der Bettwiler Internationale Rafael Bereuter mit zweimal Gold. Zweimal Silber gewann der Bottenwiler Pistolenschütze Christian Klauenbösch. Insgesamt resultierten am Mittwoch sechs Aargauer Podestplätze.

SM-Medaillengewinne für die vier Mitglieder der Sportschützen Villmergen: (von links) Silvia Plaz, Rafael und Bettina Bereuter sowie Marcel Ackermann. (Foto: msch)

Hans Schumacher schiesst zweite Aargauer Goldmedaille heraus

An den Schweizer Meisterschaften der Gewehr- und Pistolenschützen in Thun steht der Aargau nach drei Schiesstagen bereits mit zwei Goldmedaillen zu Buche. Am Starttag siegte der Wohler Pistolenschütze Patrik Hunn im A-Match mit der Freipistole. Im zweiten Einsatz schoss der Brugger Sturmgewehr-57-Schütze Hans Schumacher im Zweistellungsmatch obenaus.

Sturmgewehrschütze Hans Schumacher rehabilitierte sich nach seinem Patzer an den Aargauer Meisterschaften in Möhlin mit dem Gewinn des Schweizer Meistertitels zweistellig in Thun. (Foto: wr)

Geri Zoller Sieger im Dreistellungsfinal

Die Aargauer Meisterschaften der 50-m-Gewehrschützen in Muhen gingen mit dem Dreistellungswettkampf des Nachwuchses zu Ende. In der Qualifikation setzte sich Titelverteidigerin Vanessa Zürcher an die Spitze. Die Mettauerin schoss ansprechende 560 Punkte. Im Final bewies der 19-jährige Burger Geri Zoller Nervenstärke und eroberte seinen ersten Aargauer U21-Titel. In den entscheidenden Schüssen bewahrte der Oberwynentaler gegen die jüngeren Fiona Kitanovic (Silber) und Nina Staudacher (Bronze) von den Sportschützen Mettauertal die nötige Ruhe. Zürcher fiel auf Rang 6 zurück. Der Elitewettkampf dreistellig fiel aus. Marco Fischer schoss ausser Konkurrenz.

Geri Zoller neuer Aargauer U21-Meister dreistellig. (Foto: wr)

Titel für Jörg Fankhauser, Chiara Leone, Peter Häsler und Nina Staudacher

An den Aargauer Meisterschaften der 50-m-Gewehrschützen in Muhen eröffnete der Aarauer Jörg Fankhauser den zweiten Wettkampftag mit einer grandiosen Leistung. Schon vor Beginn des 60-Schuss-Liegendmatchs der Senioren sprach er vom Sieg und setzte diesen auch um. Mit famosen 617,7 Punkten siegte er vor Jürg Luginbühl (613,7) und Titelverteidiger Alexander Buttazzo (612,4). Der neue Aargauer Ü35-Meister zweistellig vom Vorabend, Rolf Denzler (612,0), fiel am Schluss knapp aus den Medaillenrängen. Die Eliteschützen trugen einen Final aus. Dabei bewahrte Favoritin Chiara Leone nach Rang 2 in der Qualifikation Ruhe und Übersicht. Die Fricktaler Nationalkaderschützin gewann nach 24 Schüssen mit 247,4:245,3 gegen Matthias Baldinger, der sich mit Silber sehr zufrieden zeigte. Titelverteidigerin Bettina Bereuter war nicht angetreten. Bei den Veteranenschützen gewann Peter Häsler den Liegendmatch nach spannender Endphase knapp nach vor Andreas Ort. Zum Abschluss des Tages überraschte die 14-jährige Hottwilerin Nina Staudacher als souveräne Finalsiegerin der beiden Nachwuchsklassen U17 und U21.

Mit einem durchgehend starken Wettkampf sicherte sich Jörg Fankhauser den Aargauer Seniorenmeistertitel 50 m Gewehr liegend. (Foto: wr)
Erster Aargauer Liegendtitel 50 m für die Fricktaler Nationalkaderschützin Chiara Leone. (Foto: wr)

Erste Aargauer Meistertitel 50 m an Rolf Denzler und Ernst Lüscher

Auf der Schiessanlage Rüteli in Muhen haben die Aargauer Meisterschaften der 50-m-Gewehrschützen begonnen. Zum Auftakt siegte Ernst Lüscher bei den Seniorenveteranen aufgelegt. Der Teufenthaler schoss starke 305,9 Punkte und übertraf mit dem letzten Schuss der Konkurrenz den lange führenden Jost Mathis um 0,3 Zähler.

Ernst Lüscher von den Sportschützen Teufenthal erzielte liegend aufgelegt ausgezeichnete 305,8 Punkte und gewann damit den Aargauer Meistertitel bei den Seniorenveteranen liegend aufgelegt. (Foto: wr)

Bei den Ü30-Schützen gewann Rolf Denzler den Zweistellungsfinal souverän vor Titelverteidiger Jürg Luginbühl. Der 46-jährige Hallwiler hatte mit 588 Punkten bereits das überragende Qualifikationsresultat geschossen. Obwohl die Lichtverhältnisse schwieriger wurden, behauptete er sich mit 302,6 Punkten aus 30 Schüssen auf hohem Niveau an der Spitze. Luginbühl blieb mit 296,6 Zählern deutlich dahinter. Bronze ging an Roland Brand.

Rolf Denzler setzte sich im Zweistellungsfinal der Ü30-Schützen dank Routine und Nervenstärke souverän durch. (Foto: wr)

Topleistung von Rafael Bereuter

In Möhlin haben auf der Regionalschiessanlage Röti die Aargauer Meisterschaften der 300-m- und der Pistolenschützen stattgefunden. Bei den Gewehrschützen zeigte der Internationale Rafael Bereuter zum Auftakt im Dreistellungsmatch eine ausgezeichnete Leistung. Er verteidigte seinen Titel mit dem persönlichen Bestresultat von 589 Punkten. Bei den Ordonnanzschützen verwies Stefan Mathis mit einer starken Finalleistung Titelverteidiger und Qualifikationssieger Walter Schumacher auf Rang 2. Mit dem Standardgewehr spielte Rolf Denzler seine Routine aus und gewann im Final vor Pius Häfliger und Peter Haltiner. Bei den Pistolenschützen gingen die ersten Titel an Dieter Grossen (Standardpistole 25 m), Tamara Vock (50 m, B-Match) und Patrick Huber (25 m, C-Match Ordonnanzwaffen). Den beindruckenden Schlusspunkt setzte Christian Klauenbösch im C-Match mit der Pistole. Im Schnellfeuer brillierte er mit 294 Punkten und entriss der führenden Tamara Vock (577) den Sieg mit einem Total von 581 Punkten.

Rafael Bereuter verteidigte mit ausgezeichneten 589 Punkten seinen Aargauer Meistertitel im 300-m-Dreistellungsmatch. (Foto: wr)

Gehörlosen SM Gewehr 50m 2020

Fiona Füglister gut im Schuss


Das Ziel von Fiona Füglister an ihrer ersten Schweizermeisterschaft der Gehörlosen im Liegendwettkampf Gewehr 50m war Erfahrungen zu sammeln. Das Teilenehmerfeld ist mit sieben Startern überschaubar und mit Thomas Mösching, dem Seriensieger aus den vergangenen Jahren, welcher schon viele EM, WM und Olympiamedaillen gewinnen konnte war der Favorit ebenfalls klar.

Aufgrund der Corona-Pandemie und dem Verzicht der Gehörlosen WM in Luzern von diesem Jahr, war das Saisonziel mit der SM in Dielsdorf fixiert. Da Fiona die Schule in Unterentfelden besuchte und unter der Woche im Internat war, lief auch die Vorbereitung nicht wunschgemäss. Dennoch lag der Fokus für die erste Saison im Bereich Gewehr 50m auf dem Erlernen einer Liegendstellung welche als Basis für die kommenden Monate verfeinert werden soll. Einiges wurde nach der EM in Moskau welche im September 2019 stattfand umgestellt und dank Fabienne Füglister konnte Fiona mit einem top Sportgerät diese Saison bestreiten.

Zurück zur Schweizermeisterschaft in Dielsdorf. Nach dem Vorprogramm lag Fiona Füglister mit einem Total von 568.0 Punkten nach 60 Schuss auf dem guten 4. Platz. Eine kleine Baisse in der 4. Passe konnte sie mit einer umso besseren in der 5. Passe korrigieren. Das Finale konnten alle 7 Teilnehmer bestreiten, wobei Fiona in der ersten 5er Serie mit einem Total von 50.6 P. sogar Thomas Mösching in die Schranken weisen konnte. Das Finale ging aber für Fiona noch zu lange und die Kondition ist noch nicht so gut, als dass weitere Zentrumstreffer zur Gewohnheit gehören. So gewann am Ende Thomas Mösching vom GSC Bern mit 239.5 P. eine weitere Goldmedaille und Albert Bucher vom GSV Zürich konnte sich mit 233.3 P. die Silbermedaille sichern. Dank einer konstanten Leistung und keinem Taucher beendete Fiona Füglister ihr erstes Finale mit 207.2 P. und durfte sich so als Nachwuchsmeisterin ausrufen lassen.