Berichte Pistole

17. Feb, 2024

AM 10 m: Pistolengold für Dieter Grossen, Rogerio Jörg und Josef Huser

Von |2024-02-20T17:52:05+01:0017. Februar 2024|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte Leistungssport, Berichte Pistole|

Die Medaillengewinner bei den Pistolenveteranen: (von links) Hans Peter Zimmermann (2.) Josef Huser (1.) und Jakob Bleiker (3.) (Foto: wr)

An den Aargauer 10-m-Meisterschaften in Aarau ist der zweite Wettkampftag zu Ende gegangen. Mit der Pistole verteidigte Dieter Grossen seinen Titel erwartungsgemäss. Im U21-Final setzte sich das nervenstarke Talent aus Kölliken, Rogerio Jörg, durch. Bei den Veteranen gewann Josef Huser Gold.

In der Qualifikation der Elite hatte der Wohler Patrik Hunn dem Favoriten Dieter Grossen (Full-Reuenthal) einen spannenden Kampf geliefert. Am Schluss brauchte es einen Volltreffer von Hunn, und der Freiämter lieferte diesen ab. So mussten bei Gleichstand von 559 Punkten die Innenzehner entscheiden. Da hatte Hunn die Nase mit 14:11 vorne. Im Final zog jedoch Grossen von Beginn weg allen davon. Schon nach zehn Schüssen lag der Altmeister 5,3 Punkte vor Kantonalvorstandsmitglied Bernhard Kayser. Diesen Vorsprung baute der 50-jährige Nordostaargauer kontinuierlich aus. Am Schluss betrug sein Vorsprung 10,4 Punkte. “Aber auch ich habe bei einigen Schüssen gezittert und erreichte nur mit Glück eine gute Punktzahl”, relativierte Grossen seine Leistung. Dennoch scheint das Aargauer Aushängeschild im Pistolenschiessen gerüstet für die Schweizer Meisterschaft Anfang März in Bern. Dahinter überraschte Christoph Wolfgang. Der 23-jährige Badener war just als Achter in den Final gerutscht, steigerte sich aber nach mässigem Beginn und fing zuletzt Bernhard Kayser ab, der sich nach einem abschliessenden 8,0-Patzer mit Bronze begnügen musste. Wolfgang zeigte sich glücklich mit seiner ersten Elitemedaille: “Nach einer zweijährigen Pause habe ich wieder Freude am Schiessen.” Enttäuschend endete der Final für Patrik Hunn, der nach schwachem Beginn “nur” noch bis Rang 4 vorrückte.

Beim Nachwuchs trumpfte Ayleen Paolozzi (Sarmenstorf) in der Qualifikation gross auf. Sie distanzierte den letztjährigen U21-Juniorensieger Rogerio Jörg (Kölliken) mit 556:540 Punkten überraschend deutlich. Aber Jörg reagierte im Final nach mässigem Beginn. In der Schlussphase übernahm er die Führung und gab diese nicht mehr ab. Paolozzi hatte nach 24 Schüssen das Nachsehen mit 226,8:230,7. “Ich zitterte bei den letzten Schüssen auch”, zeigte sich der 19-jährige Kölliker erleichtert, dass es doch noch klappte mit der Titelverteidigung. “Die lange knappe Situation an der Spitze kostete Nerven”, gestand Silbergewinnerin Paolozzi,

Die erste Goldmedaille ging bei den Veteranen an den Freiämter Josef Huser vor dem Kleindöttinger Hans Peter Zimmermann und dem Leimbacher Jakob Bleiker. Beim U17-Nachwuchs setzte sich der Zofinger Andrii Kaschuta überlegen an die Spitze.

16. Feb, 2024

Erste Aargauer 10-m-Meistertitel gehen an Rolf Denzler und Niklaus Birchmeier

Von |2024-02-20T17:55:31+01:0016. Februar 2024|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte G10/50m, Berichte Leistungssport, Berichte Pistole|

In der Militärmehrzweckhalle der Kaserne Aarau laufen die Aargauer 10-m-Meiterschaften. Bei den Senioren Gewehr aufgelegt siegte Rolf Denzler (rechts) vor Alexander Buttazzo. (Bild: wr)

In der Aarauer Kasernenhalle begannen die Aargauer 10-m-Meisterschaften der Gewehr- und Pistolenschützen. Den Auftakt machten die älteren Schützinnen und Schützen, die aufgelegt schiessen. Die Titel gingen mit dem Gewehr an Rolf Denzler (Senioren/Veteranen) und an Niklaus Birchmeier (Seniorveteranen). Mit der Pistole aufgelegt siegten Leonardo Iapello (Senioren), Sabine Tullo (Veteranen) und Cesare Pippo (Seniorveteranen).

Zum Auftakt schossen die Gewehrschützen aufgelegt. Bei den Senioren/Veteranen dominierte Rolf Denzler den 30-Schuss-Match. Der 60-jährige Seetaler schoss beachtliche 313,0 Punkte und siegte damit klar vor Alexander Buttazzo (307,2). Denzler sprach von schwierigen Bedingungen und zeigte sich zufrieden mit seiner Leistung, die ihm den zweiten Titel in dieser Sparte eintrug. Bei den Seniorenveteranen trat Niklaus Birchmeier ideal vorbereitet an. Der 79-jährige Würenlinger erzielte ausgezeichnete 311,3 Punkte und schnappte sich damit Gold vor dem Kirchleerauer Willi Huwiler (308,0). “Mein erster Aargauer Meistertitel”, freute sich Birchmeier sehr über seinen Erfolg.

Pistole: Je älter desto besser

Gute Resultate schossen auch die routinierten Pistolenschützinnen und -schützen. Am besten schnitt Seniorveternanensieger Cesare Pippo ab. Der Brugger erzielte 286 Punkte. Bei den Veteranen schwangen zwei Frauen obenaus. Die Meisterschwandnerin Sabine Tullo (282) siegte vor der Habsburgerin Christine Lovino (279). Der Oberentfelder Leonardo Iapello meisterte das kleine Feld der Senioren mit 281 Zählern.

9. Dez, 2023

Nachwuchs Pistole/Gewehr 10 m: Final Aargauer Zähni in Baden-Esp im Gang

Von |2023-12-11T17:57:04+01:009. Dezember 2023|Kategorien: Allgemein, Berichte G10/50m, Berichte Nachwuchs, Berichte Pistole|

Im Schiesskeller des Fussballstadions des FC Baden im Esp hat der Final des Aargauer Zähni für den Aargauer Schützennachwuchs stattgefunden. Zuerst ihr 20-Schuss-Programm auf die 10-m-Distanz absolvierten die Pistolenschütz(inn)en, im Bild Fabian Hunn. Der elfjährige Wohler Pistolenschütze gewann die Kategorie U13 mit dem Tagesbestresultat von 174 Punkten. Bei den U15-Pistolenschützen setzte sich die SG Zofingen doppelt, das heisst mit Andrii Kaschuta und Kai Ahlich an die Spitze.

Bei den Gewehrschützinnen und -schützen ging der erste Kategoriensieg an den Rupperswiler Renato Bacciarini, der sich im 28-köpfigen U13-Feld mit 185 Ringen an die Spitze setzte. In der Kategorie U15 aufgelegt gewann der Lenzburger Alexander Lehmann mit 171 Punkten. Bei den 16 U15-Schützen stehend frei traf Ria Boss mit 169 Punkten klar am besten. Dasselbe Resultat gelang U17-Sieger Lazar Todorovic, gefolgt von Dominik Koch mit 168 Zählern. Nachfolgend das offizielle AGSV-Medienbulletin.

23. Sep, 2023

Absenden setzt Schlusspunkt unter das 31. Aargauer Kantonalschützenfest im Oberfreiamt

Von |2023-09-23T19:41:57+02:0023. September 2023|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte G10/50m, Berichte G300m, Berichte Nachwuchs, Berichte Pistole|Tags: |

Jürg Weber vom Aargauer Schiesssportverband setzt dem Banner der Schützengesellschaft Aarau mit Trägerin Michelle Maurer den Goldkranz für den Sieg in der Vereinskonkurrenz Gewehr 300 m, Kategorie A, auf. (Foto: wr)

Im Klostersaal Muri schloss das Absenden das 31. Aargauer Kantonalschützenfest ab. Nachfolgend das offizielle Medienbulletin des Organisationskomitees.

13. Sep, 2023

11’335 Schützinnen und Schützen am Feldschiessen 2023 im Aargau

Von |2023-09-13T00:38:18+02:0013. September 2023|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte G300m, Berichte Pistole|

In der Schützenstube Lostorf auf der Regionalschiessanlage in Buchs ging der Schlussrapport zum Feldschiessen 2023 im Aargau über die Bühne. Im Bild die Bezirksvertreter (Präsidenten und Feldchefs), die für die gute Beteiligung in diesem Jahr reichlich mit Speckseiten für ihre Vereine belohnt wurden. Mehr dazu im nachfolgenden Medienbulletin.

11. Sep, 2023

Freipistolencup: Wieder Dieter Grossen vor Patrik Hunn und Stefan Vögele

Von |2023-09-14T16:59:50+02:0011. September 2023|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte Leistungssport, Berichte Pistole|

Der Aargauer Freipistolencup in Buchs ergab dieselbe Podestbesetzung wie im Vorjahr: Dieter Grossen (Mitte) vor Patrik Hunn (links) und Stefan Vögele. Mehr dazu im nachfolgenden Medienbulletin.

Rangliste Freipistolencup-Final 2023

8. Sep, 2023

Aargau steht bei fünf Schweizer-Meister-Titeln in Thun

Von |2023-09-08T21:46:40+02:008. September 2023|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte G10/50m, Berichte G300m, Berichte Leistungssport, Berichte Pistole|

Auf Rafael Bereuter (hinten) ist weiterhin Verlass: Der Altinternationale aus Buttwil siegte mit dem 300-m-Sportgewehr an der Schweizer Meisterschaft in Thun souverän im CISM-Schnellfeuer dreistellig. (Archivbild: wr)

An den Schweizer Meisterschaften der Gewehr- und Pistolenschützen in Thun steht der Aargauer Schiesssportverband bereits bei elf Medaillengewinnen. Goldmedaillen eroberten nach Dieter Grossen und Nicole Häusler sowie der in Brugg wohnhaften Silvia Platz nun auch Rafael Bereuter und Patrick Huber. Nachfolgend das aktuelle Medienbulletin.

5. Sep, 2023

Bereits neun Medaillen für den Aargau an den Schweizer Meisterschaften in Thun, davon sieben AGSV-Podestplätze

Von |2023-09-05T19:03:49+02:005. September 2023|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte G10/50m, Berichte G300m, Berichte Leistungssport, Berichte Nachwuchs, Berichte Pistole|

Sichere Werte für den AGSV an den Schweizer Meisterschaften mit der Pistole: Auch in Thun holten Tamara Lauber-Vock Silber und Altmeister Dieter Grossen Gold. (Foto: wr)

An den Schweizer Meisterschaften im Schiessen in Thun demonstrierte die Aargauer Schützinnen und Schützen an den ersten drei Tagen ihre Treffsicherheit mit total neun Podestplätzen. Der AGSV darf sich dabei sieben Medaillengewinne an seine Fahne heften. Silvia Plaz (Brugg) und Chiara Leone (Frick) schiessen nicht für den Aargauer Verband. Nachfolgend das Medienbulletin zum starken Aargauer Auftakt in Thun.

19. Aug, 2023

Aargauer Meisterschaften Gewehr 300 m und Pistole: Titel an Rafael Bereuter, Hans Schumacher, Rolf Denzler, Tamara Lauber-Vock, Dieter Grossen und Gregor Broder

Von |2023-08-22T06:17:33+02:0019. August 2023|Kategorien: Allgemein, Berichte, Berichte G300m, Berichte Leistungssport, Berichte Nachwuchs, Berichte Pistole|

An den Aargauer Meisterschaften der 300-m-Gewehrschützen gingen die drei Titel durchwegs an favorisierte Spitzenschützen, und dies mit grossem Vorsprung. Rafael Bereuter siegte in der Dreistellungskonkurrenz, Rolf Denzler (Standardgewehr) und Hans Schumacher (Sturmgewehr 57/03) siegten zweistellig. Bei den Pistolenschützen gingen die Titel an Tamara Lauber-Vock, Dieter Grossen und Gregor Broder. Zwei Titel konnten nicht vergeben werden.

Auf der Regionalschiessanlage Lostorf in Buchs AG sind die gemeinsamen Aargauer Meisterschaften Gewehr 300 m und Pistole zu Ende gegangen. Im Bild die sieben Dreistellungsschützen mit dem 300-m-Sportgewehr. Titelverteidiger Rafael Bereuter (im Bild ganz hinten) startete mit 199 Punkten aus den 20 Kniendschüssen auf einem absoluten Topniveau. Schliesslich kam er auf 582 Punkte. Damit verteidigte der Seriensieger seinen Dreistellungstitel souverän vor Marco Lüscher (560) und Hans Häseli (536).

Hans Schumacher mit rekordverdächtigem Vorsprung

In der Qualifikation der 300-m-Ordonnanzschützen setzte sich Hans Schumacher im Zweistellungsmatch mit 542 Zählern vor Stefan Mathis (540) und seinem Zwillingsbruder Walter Schumacher (539) an die Spitze. Im Final war dann Hans Schumacher einsame Spitze. In der Kniendstellung erzielte er bis zum 30. Schuss einen Vorsprung von 13,5 Punkten auf den überraschenden Andreas Baumgartner. Bronze ging an den Seetaler Sturmgewehr-90-Schützen Reto Lüscher. Titelverteidiger Stephan Morgenthaler fand sich in der Liegendstellung nicht zurecht und musste sich mit Rang 4 begnügen. Der neue Meister Hans Schumacher erklärte zu seinem ersten Aargauer Zweistellungstitel: “Seit ein paar Wochen läufts mir gut, und heute war die Sicherheit da. Die Kniendstellung war schön und hielt bis zuletzt.”

Rolf Denzlers Durchmarsch

Nach seinem Aargauer Zweistellungs-Meistertitel bei den Kleinkaliberschützen vor einer Woche in Muhen hat Rolf Denzler mit dem 300-m-Standardgewehr auch in Buchs den Tarif bekanntgegeben. Als Titelverteidiger schoss er in der Qualifikation famose 583 Punkte und distanzierte die Konkurrenz um 18 und mehr Zähler. Im Final legte er mit zwei 10,9-Volltreffern los und deklassierte die Finalgegner schon im Liegendpensum. Schliesslich siegte er mit famosen 301,1 Punkten vor Monika Meier (288,9). Die Freiämterin steigerte sich kniend und überholte Mann um Mann, bis sie als Silbergewinnerin feststand. Im engen Duell um Bronze setzte sich etwas überraschend Ivo Kanig gegen Markus Mathis durch.

Nachfolgend das Medienbulletin mit der ausführlichen Berichterstattung über den Gewehrwettkampf.

Pistolendominator Dieter Grossen entthront

Bei den Pistolenschützen begannen die Aargauer Meisterschaften geradezu historisch, denn Dauersieger Dieter Grossen verlor sowohl mit der Standardpistole auf die 25-m-Distanz wie auch im A- und B-Match auf die 50-m-Distanz. Die Sarmenstorferin Tamara Lauber-Vock siegte mit der Standardpistole und im B-Match. Die Königsdisziplin, den A-Match, gewann Patrik Hunn. Allerdings darf er sich infolge zu geringer Beteiligung nicht Aargauer Meister nennen. Dasselbe gilt für Tamara Lauber mit der Standardpistole.
“Heute ist nicht mein Wochenende. Ich wäre wohl gescheiter an die Badenfahrt gegangen”, nahm der Altmeister seine “Niederlagen” mit Galgenhumor. Immerhin lag Titelverteidiger Grossen im B-Match gleichauf mit Tamara Lauber, doch entschied die letzte Zehnerpasse mit 97:94 für die Freiämterin. Beim Pistolennachwuchs gingen die Titel an Laris Roth (U17) und Diego Zünd (U21). Am Nachmittag bescherte sich Grossen mit dem Titel im C-Match immerhin ein Trostpflaster. “Eigentlich meine schwächste Disziplin”, sinnierte der Nordostaargauer.

Zum Abschluss der Aargauer Meisterschaften 2023 in Buchs holte sich Gregor Broder bei den Ordonnanz-Pistolenschützen den Aargauer C-Match-Meistertitel von Patrick Huber zurück. Andreas Tschachler vervollständigte das reine Spreitenbacher Podest.

Nachfolgend das Medienbulletin mit der ausführlichen Berichterstattung über den Pistolenwettkampf.

9. Jul, 2023

Hochstehender Abschluss des 31. Aargauer Kantonalschützenfestes mit dem Finalnachmittag der Festsiegerkonkurrenzen

Von |2023-07-11T06:09:43+02:009. Juli 2023|Kategorien: Allgemein, Berichte G10/50m, Berichte G300m, Berichte Leistungssport, Berichte Pistole|Tags: |

Weltklasseschützin Chiara Leone von den Sportschützen Frick (Mitte) siegte im Final der 50-m-Gewehr-Festsiegerkonkurrenz vor Bettina Bereuter (Buttwil/links) und Joelle Baumgartner (Dielsdorf). (Foto: wr)

Das 31. Aargauer Kantonalschützenfest im Oberfreiamt ist mit dem Finaltag der Festsiegerkonkurrenzen im Festzentrum Benzenschwil zu Ende gegangen. Dabei war ein guter Teil der Schweizer Schützenelite vor Ort. Mehr dazu und zum Abschluss mit total 8246 Schützinnen und Schützen im nachfolgenden Medienbulletin des Organisationskomitees.

Nach oben