Test2021-04-06T21:33:56+02:00

Covid-19 Massnahmen im Schiesssport, gültig ab 19.4.2021

Aufgrund der Entscheidungen des Bundesrates vom 14. April 2021 hat der SSV sein Schutzkonzept (www.swissshooting.ch/coronavirus) angepasst. Untenstehend die wichtigsten Entscheide:

  1. Outdoor Schiessanlagen dürfen mit folgenden Auflagen benutzt werden:
    – Es sind Gruppen von max. 15 Personen erlaubt (Jahrgang 2000 und älter und gemischte Gruppen)
    – 300m und Pistolen-Anlagen zählen, falls die Räume getrennt sind, als 2 oder mehrere Anlagen, d.h. es sind pro Anlage 15 Personen zulässig.
    – Grosse Anlagen mit mehr als einem Zugang können ihre Anlagen in Sektoren unterteilen und damit pro Sektor 15 Personen zulassen. Achtung: Durchmischung zwischen den Sektoren ist nicht erlaubt.
    –  Es dürfen Trainings und Wettkämpfe durchgeführt werden
    –  Im Schiessstand halten sich nur Schiessende und die notwendigen Funktionäre auf, Zuschauer sind nicht erlaubt.
    –  Für Kurse oder Schiessanlässe mit Jugendlichen U21 und jünger gibt es keine Einschränkungen ausser dem Zuschauerverbot
  1. Tragen von Schutzmasken / Abstand
    Im Schiesstand ist das Tragen der Schutzmaske obligatorisch. Sie kann während dem Schiessen abgenommen werden. Der Abstand von 1,5 m zwischen den Schiessenden ist einzuhalten. Die Stände können deshalb in der Regel nur teilbenutzt werden, das heisst, es kann nur jede 2. Scheibe benutzt werden. Kann der Abstand zwischen den Schiessenden nicht eingehalten werden, ist auch während dem Schiessen die Maske obligatorisch.
  1. Zutrittskontrolle
    Der Verein/Trainingsverantwortliche organisiert eine Eingangskontrolle oder führt eine Anwesenheitsliste.
  1. Schützenstube
    – Die Wirtschaften in den Schiessanlagen müssen im Moment für Verpflegung geschlossen bleiben.
    – Ihre Nutzung als Umkleideraum ist möglich (Abstand und Schutzmaske!). Essen und Trinken innerhalb der Schiessstände sind zu vermeiden.

Bulletin AGSV Covid-19 Massnahmen im Aargau gültig ab 19.4.2021

By |22. April 2021|Allgemein|

Eidg. Feldschiessen – Kickoff / Instruktionsrapport

Der Kickoff zum Eidg. Feldschiessen vom 5. Mai 2021 in Bremgarten kann leider nicht stattfinden. Wir hoffen sehr, den Kickoff nach zwei Jahren Unterbruch im 2022 wieder in gewohnter Art durchführen zu können.

Der Instruktionsrapport findet ebenfalls nicht in der üblichen Form statt, sondern nur als Materialabgabe. Pro durchführender Verein soll am Montag, 19. April 2021 zwischen 18.00 und 20.00 Uhr eine Person das ganze Feldschiessen-Material (Mappe, Kranzabzeichen, Anerkennungskarten) bei der Schiessanlage «RSA Lostorf» in Buchs abholen. Die Ausgabe befindet sich im Theorieraum der Armee am Anfang des Gebäudes. Die durchführenden Vereine wurden bereits per Post bzw. per Mail über die Materialabgabe orientiert.

Weitere Informationen zur Durchführung des Feldschiessens folgen in Kürze.

By |15. April 2021|Allgemein|

Vier neue Ehrenmitglieder ohne Applaus

Der Aargauer Schiesssportverband musste auch in diesem Frühjahr seine Delegiertenversammlung, die am 27. März in Würenlingen geplant war, auf schriftlichem Weg durchführen. Die Delegierten hiessen alle Anträge gut und ernannten drei verdienstvolle Funktionäre und eine Funktionärin zu Ehrenmitgliedern (Renate Keller, Fritz Dubi, Herbert Fischer und Werner Stauffer, im Bild von links).

By |5. April 2021|Allgemein|
Nach oben