Verband

Verband2021-01-06T17:55:52+01:00
12.Jun, 2022

Feldschiessen 2022 – Das grösste Schützenfest der Welt

By |

Nachdem im Jahr 2020, aufgrund der Corona-Pandemie kein Feldschiessen stattfand, und im Jahr 2021 das Feldschiessen durch die Sektionen auf ihren Heimständen durchgeführt wurde, konnte das FS 2022 wieder einmal Dezentral, in den dafür organisierten Schiessständen, durchgeführt werden. Ein Quervergleich bezüglich Teilnehmer, mit diesen erwähnten Umständen in den beiden Jahren, ist somit im Detail nicht aussagekräftig. Die Verbände werden in der Aufarbeitung des Anlasses sicherlich die Vergleiche zu den Jahren 2018/2019 ziehen. Diese Rückschlüsse geben teilweise Aufschluss, welchen Einfluss die Pandemie auf «das grösste Schützenfest der Welt» hatte.

Der Wettkampf fand in 10 Aargauer Bezirken in 36 Ständen auf 300m und 10 Ständen auf 25m statt. Mit dem Gewehr auf die Distanz von 300m sind 72 Punkte möglich und mit der Pistole 180 Punkte. Speziell am Feldschiessen ist, dass man, im kommandierten Programm, keine Übungsschüsse absolvieren kann, was die Angelegenheit zum Gewinn der Auszeichnung schwieriger macht.

Award oder Kranzabzeichen – Gewinnen kann man den Award als Auszeichnung des Aargauer Schiesssportverbandes AGSV in einer Schützenkarriere nur einmal, wenn man am Feldschiessen mehr als 68 Punkte (Seniorveteranen), mehr als 69 (Veteranen) oder mehr als 70 Punkte (Elite, Senioren) schiesst.
Der Aargauer Schiesssportverband dankt allen Teilnehmer, den Bezirken und Sektionen mit allen Helferinnen und Helfern für den reibungslosen Ablauf.

Teilnehmer Gewehr im Kanton Aargau: 8574 (Jahr 2020 – 7881 Teilnehmer/innen Stand 12.06.2022 16.30h), Bestresultate 300m:
71 Punkte: Saxer Peter Oftringen-Küngoldingen Schützengesellschaft; Lang Rudolf 1950 Zeiningen Schützenverein; Denzler Rolf 1964 Hunzenschwil Schützengesellschaft; Schär Roger Mättenwil-Brittnau Schiessverein, Näpfer Simone 1981 Bünzen Schützengesellschaft; Weber Roman 1981 Ammerswil Schützengesellschaft; Müller Marco 1983 Tegerfelden Schützengesellschaft; Bereuter Bettina 1985 Aarau Schützengesellschaft
70 Punkte: Boutellier Lion Gansingen Schiessverein; Wernli Fred Rohr Schützengesellschaft; Hauri Hansjürg Seengen Sportschützen; Gloor Rolf 1957 Buchs Schützenbund; Baumgartner Michael Zurzach Schützengesellschaft; Leimgruber Urs Niederwil-Nesselnbach Schiesssportverein; Weiss Anton 1965 Sulz Talschützen; Mathis Stefan Staufen Schützengesellschaft; Fankhauser Jörg Aarau Schützengesellschaft; Keller Daniel Döttingen Schützengesellschaft; Müller Sandra Hornussen Feldschützengesellschaft; Plaz Silvia Buchs Schützenbund; Wyss Samuel Wölflinswil Schützengesellschaft; Erdin Yvonne Gansingen Schiessverein; Andres Roger Rupperswil Freier Schiessverein; Leuenberger Roger Seon Schützengesellschaft; Plaz Kevin Buchs Schützenbund; Von Burg Martin Rupperswil Freier Schiessverein.

Teilnehmer Pistole im Kanton Aargau: 2192 (Jahr 2020 – 1833 Teilnehmer/innen, Stand 12.06.2022 16.30h), Bestresultate 25/50m:
180 Punkte (Maximum): Hunziker Andreas Teufenthal Pistolenclub; Dennler Daniel Suhr Pistolensektion
179 Punkte: Gangl Stefan 1960 Ennetbaden Pistolensektion; Kayser Bernhard Kölliken Pistolenschützen; Baur Lukas Fahrwangen Pistolenclub; Klauenbösch Christian Zofingen Schützengesellschaft
178 Punkte: Kramer James Suhr Pistolensektion; Bart Robert Wohlen Standschützen; Stoller Roland Bremgarten Schützengesellschaft; Kretz Daniel Aarau Schützengesellschaft; Schmid Daniel Endingen Pistolenclub Homrig; Hunn Patrik Wohlen Standschützen; Buschor Stephan Bremgarten Schützengesellschaft; Grossen Dieter Klingnau Schützengesellschaft; Peter Stephan Brugg-Windisch Schiesssportgesellschaft; Rohrer Thomas Möhlin Pistolenschützen; Meier Rafael Würenlos Schützengesellschaft; Vock Tamara 1991 Wohlen Standschützen.

12.Mai, 2022

Feldschiessen in Bremgarten eröffnet

By |

Der neue Feldchef Thomas Scheuzger holte sich am Kick-Off den Kranz. Stabschef Paul Jäger vom Flugplatzkommando Emmen stellte die Anschaffung des F-35 A vor. Oberst Rolf Stäuble, Abteilungsleiter Militär- und Bevölkerungsschutz beim Kanton Aargau, freut sich über den herausgeschossenen Kranz. Fotos: Neli Widmer

In Anwesenheit von einiger Prominenz wurde am Mittwoch in Bremgarten der Startschuss zum diesjährigen Feldschiessen gegeben. Die ersten Kränze gingen an diesem «Kick-Off» bereits weg. Der Aargau strebt eine Teilnahme von rund 11’000 Schützinnen und Schützen am diesjährigen Feldschiessen an.

Tradition hat es, dass das Feldschiessen einige Wochen, bevor es für alle Schützinnen und Schützen am Wochenende vom 11. und 12. Juni los geht, mit dem «Kick-off» eröffnet wird. Nachdem dieser Anlass wegen Corona zweimal ins Wasser gefallen war, freute sich der Aargauer Schiesssportverband AGSV im speziellen und Thomas Scheuzger (Staffelbach), der fürs Feldschiessen im Verband Zuständige, besonders darüber, dass dieser Startschuss wieder in Anzahl einer grossen Schar von Gästen gegeben werden konnte. «Da die Corona-Situation uns lange über die Durchführung von Grossanlässen im Ungewissen liess, mussten wir diesen Eröffnungsanlass innerhalb von acht Wochen auf die Beine stellen. Aber nicht nur wir, sondern alle Vereine, die im Juni das Feldschiessen durchführen, sind gefordert. Ich danke allen Helferinnen und Helfer, die sich fürs Feldschiessen engagieren», hielt Feldchef Scheuzger in seiner Eröffnungsrede in Bremgarten fest. (mehr …)

26.Mrz, 2022

Victor Hüsser übergibt Verbandsführung an Peter Gautschi

By |

Victor Hüsser (links) trat die Verbandsführung symbolisch ab mit der Übergabe eines Datensticks an Peter Gautschi. (Foto: wr)

In der Sporthalle Weissenstein in Würenlingen ist die 17. Delegiertenversammlung des Aargauer Schiesssportverbandes (AGSV) über die Bühne gegangen. Im Mittelpunkt stand der Präsidentenwechsel von Victor Hüsser zu Peter Gautschi.

Anwesend waren 172 Delegierte, Ehrenmitglieder, Vorstandsmitglieder und Gäste, darunter der Aargauer Regierungsrat Jean-Pierre Gallati, Ständerat Thierry Burkart und Divisionär Daniel Keller sowie SSV-Vizepräsident Paul Röthlisberger. Victor Hüsser erhielt nach 25 Jahren kantonaler Vorstandstätigkeit das AGSV-Ehrenpräsidium verliehen. Neue Ehrenmitglieder im AGSV sind Werner Erdin, Hugo Wasser und Markus Zobrist.

 

 

1.Feb, 2022

Grossversand für das Aargauer Kantonalschützenfest 2023 in Muri

By |

20 OK-Mitglieder und Helfer verarbeiteten in Benzenschwil innert dreier Stunden 1800 Pakete für alle 300-m-Schützenvereine in der Schweiz. (Foto: wr)

Die Vorbereitungen für das 31. Aargauer Kantonalschützenfest in Muri im Freiamt laufen auf Hochtouren. Im Vorfeld der traditionellen Vereinsversammlungen der Schützengesellschaften hat das OK in einer konzentrierten Aktion 1800 Pakete mit süssem Inhalt in die ganze Schweiz versandt. OK-Präsident Beat Brun und sein Team erwarten an drei verlängerten Wochenenden vom 23. Juni bis 9. Juli 2023 6000 Schützinnen und Schützen im Festzentrum in Benzenschwil sowie auf den weiteren Schiessplätzen in Beinwil/Freiamt, Boswil, Buttwil-Geltwil, Merenschwand/Aristau und Sins.

28.Nov, 2021

420 erfolgreiche Teilnehmer am Nachschiesskurs 300 m in Buchs AG

By |

Gute Betreuung durch 15 Schützenmeister am allerletzten Nachschiesskurs des Jahres auf der Regionalschiessanlage Lostorf in Buchs. (Foto: wr)

Der Vorstand des Aargauischen Schiesssportverbandes führt mithilfe der örtlichen Schützenvereine auf der Regionalschiessanlage Lostorf in Buchs seit zwölf Jahren den Aargauer Nachschiesskurs für 300-m-Obligatorischschützen durch. Auch in diesem Jahr war der Aufmarsch gross. Nachfolgend ein Bericht zur allerletzten Obligatorisch-Übung des Jahres in der Schweiz.

22.Okt, 2021

In eigener Sache: neues Newsletter-Modul

By |

Mit dem heutigen Newsletter-Versand an die Vereins- und Bezirksverbandspräsidenten haben wir unser neues Newsletter-Modul in Betrieb genommen. Das neue System hat gegenüber dem bisherigen Versand zahlreiche Vorteile. So kann man sich nun von der Versandliste austragen, wenn man z.B. die Nachricht mehrfach an verschiedene E-Mail-Adressen erhalten hat. Auch ist es möglich, dass sich weitere Personen für den Newsletter anmelden können. Wir werden das Modul in den nächsten Tagen und Wochen noch optimieren, so sind z.B. noch nicht alle Texte auf Deutsch verfügbar. Sollte also noch nicht alles reibungslos funktionieren, so bitten wir um Entschuldigung.

Momentan haben wir ein Newsletter mit allgemeinen Informationen aus dem AGSV. Bei Bedarf folgenden weitere Listen, z.B. pro Disziplin. Bei neuen Listen werden die entsprechenden Vereinspräsidenten standardmässig aufgenommen.

Im weiteren bitten wir die Vereine, die E-Mail-Adressen in der VVA aktuell zu halten, bei jedem Versand kommen zahlreiche Fehlermeldungen zurück für Adressen, die es nicht (mehr) gibt oder falsch geschrieben sind. Sollte also das heutige Mail nicht angekommen sein, so ist die hinterlegte E-Mail-Adresse zu prüfen. Vielen Dank.

Link zur Newsletter-Anmeldung

8.Okt, 2021

Der AGSV holte in Lupfig Ehrungen für zwei Jahre nach

By |

Standen im Mittelpunkt des AGSV-Ehrungsabends in Lupfig: (von links) Werner Stauffer (neues Ehrenmitglied), Korpskommandant Hans Peter Walser (AGSV-Ehrenpreisträger), Renate Keller (neues Ehrenmitglied), Herbert Fischer (neues Ehrenmitglied), Silvia Flückiger (AGSV-Ehrenpreisträgerin) und Fritz Dubi (neues Ehrenmitglied) sowie AGSV-Präsident Victor Hüsser. (Foto: wr)

Nach zwei ausgefallenen Delegiertenversammlungen holte der AGSV mit einem speziellen Ehrungsabend im Gasthof Ochsen in Lupfig Versäumtes der vergangenen zwei Jahre nach. Dazu gehörte die Würdigung einer Funktionärin und dreier Funktionäre, die in schriftlicher Form von den Delegierten die Ehrenmitgliedschaft zugesprochen erhalten hatten: Renate Keller, Fritz Dubi, Herbert Fischer und Werner Stauffer. Ausserdem wurden Altnationalrätin Sylvia Flückiger und Korpskommandant Hans Peter Walser zu AGSV-Ehrenpreisträgern ernannt. Aber auch die erfolgreichsten Aargauer Vereine, Gruppen und Einzelschützen von 2019 und 2020 wurden geehrt. Der ausführliche Bericht folgt nach der Bildergalerie.

1.Jun, 2021

31. Aargauer Kantonalschützenfest im Juni/Juli 2023 im Oberfreiamt

By |

Prosit auf das Aargauer Kantonalschützenfest 2023 mit dem OK-Kernteam, von links Peter Klausner (1. Vizepräsident), Beat Brun (OK-Präsident), Milly Stöckli (Co-Präsidentin), Markus Mathis (2. Vizepräsident) und Stefan Furrer (Chef Logistik).

Zurück zu den Wurzeln nach Muri

Das 31. Aargauer Kantonalschützenfest findet neu im Sommer 2023 im Bezirk Muri statt. An drei verlängerten Wochenenden schiessen zwischen dem 23. Juni und 9. Juli 6000 Schützen aus der ganzen Schweiz auf sechs Schiessplätzen von Boswil bis Sins. Das Festzentrum wird rund ums Schützenhaus Benzenschwil aufgebaut.

OK-Präsident Beat Brun (Muri) gab Ende letzter Woche bei einem Informationsabend den Startschuss für die Festvorbereitungen. Coronabedingt musste der Grossanlass um ein Jahr nach hinten verschoben werden. «Wir wollen das Feuer der Leidenschaft wieder entfachen», munterte Brun seine Kolleginnen und Kollegen des Organisationskomitees auf. Die vor drei Jahren aufgenommenen Arbeiten sind im Hintergrund weitergelaufen. «Das Kernteam ist aktiv geblieben. Wir befinden uns auf einem guten Vorbereitungsstand.»

Acht Trägervereine

Das 31. Aargauer Kantonalschützenfest kehrt 145 Jahre nach der ersten Auflage in Muri in seine Heimat zurück. Der Bezirksschützenverband Muri steht als Patronatgeber hinter dem Anlass. Trägervereine sind der SV Aristau, die FSG Beinwil/Freiamt, die FSG Benzenschwil, die SG Boswil, die FSG Buttwil/Geltwil, der SV Merenschwand, der SSV Muri und die SG Sins.

Die erwarteten 6000 Schützen Gewehr 300 m, Gewehr 50 m und Pistole 25/50 m schiessen das Aargauer «Kantonale» in Benzenschwil, Beinwil, Boswil, Buttwil, Merenschwand oder Sins. Der Auftakt erfolgt am 22. Juni mit dem Behörden- und Sponsorenschiessen, bevor am 23. Juni die offiziellen Schiesswettbewerbe losgehen. Den sportlichen Höhepunkt bilden der Meisterschaftsfinal und der Festsiegerausstich am 9. Juli im Festzentrum Benzenschwil.

Werbung am «Eidgenössischen»

In wenigen Tagen beginnt das Eidgenössische Schützenfest in Luzern. Diese Plattform nützen die Freiämter für eine erste Werbeoffensive. Im Hintergrund findet Ende Juni nach 18-monatiger Zwangspause wieder eine Versammlung der Trägervereine statt. Vorangeschritten ist der öffentliche Auftritt im Internet unter der Adresse www.agksf2023.ch.

Die nächste grosse Aufgabe für das OK unter der Leitung von Beat Brun ist die wirtschaftliche Absicherung des Grossanlasses. Bereits als Hauptsponsor zugesagt hat die Polytronic International AG, Muri. Goldpartner sind das Augenzentrum Perron West, Muri, die AEW Energie AG, Marcel Küng, Haustechnik, Beinwil/Freiamt, und Staubli Getränke, Muri.

Webseite: www.agksf2023.ch

1.Mai, 2021

Feldschiessen im Aargau verschoben

By |

Das Eidgenössische Feldschiessen findet im Aargau nicht am vorgesehenen Wochenende vom 28. bis 30. Mai statt. Stattdessen können die Vereine den Traditionsanlass nach Bekanntgabe von weiteren Lockerungen der Corona-Schutzmassnahmen bis am 30. September dezentral, das heisst auf der eigenen Schiessanlage durchführen.

 

Volles Läger bei den 300-m-Gewehrschützen: Bild vom Feldschiessen 2020 in Leutwil. (Foto: wr)
Nach oben