Berichte G300m

Eidg. Feldschiessen 2019 mit wichtigen Signalen

Es goht om d’Worscht

Am Wochenende haben wir Schützinnen und Schützen die Möglichkeit mit einer hohen Teilnehmerzahl am Eidg. Feldschiessen auf uns aufmerksam zu machen. Zeigen wir den Ja Stimmenden  vom letzten Wochenende und der Presse, dass wir faire Verlierer sind, uns aber mit vollem Einsatz für das Freiwillige Schiesswesen und somit für den Breitensport einsetzen. Jede und jeder der Nein gestimmt hat nimmt am Feldschiessen 2019 teil. Die kleinste Gemeinde im Aargau mit 164 Einwohner ist Wiliberg. Mit 70,37 % Nein belegte man den 1. Rang im Kanton. TeleM1 hat aus diesem Grund am Montag 20. Mai einen Bericht ausgestrahlt. „Waffen-Dorf Wiliberg“. Immerhin 1 Minute 44 lang.

Einen Spitzenrang in Sachen Organisation für das Feldschiessen auf dem Schiessplatz Reitnau strebt die Schützengesellschaft Wiliberg-Hintermoos an. Mit viel Einsatz und Freude ist man seit längerem daran die Bevölkerung in der Umgebung auf den Schiessplatz zu bringen. Es werden Preise im Wert von 1’100.00 Fr. an die besten Dorfvereine und Einzelschützen sowie Gemeinderäte vergeben.

www.sg-wiliberg.ch

Text: Hans Bärtschi, Foto: Alfred Weigel

Der “wahnsinnige” Rekord der SG Lauffohr Brugg

Am Final der Aargauer Gruppenmeisterschaft 300 m Gewehr siegten die SG Aarau im Feld A, die SG Lauffohr Brugg im Feld D und die FSG Dietwil im Feld E. Dabei stahlen die Lauffohrer Sturmgewehrschützen den Aarauer Standardgewehrspezialisten die Show mit einem unglaublichen neuen Aargauer Rekord von 711 Punkten, was einen Durchschnitt von über 142 Punkten pro Schütze ergibt.

Sie schossen den unglaublichen neuen Rekord von 711 Punkten im Feld D: Hans Schumacher, René Choppard, Sascha Wicki und Walter Schumacher von der SG Lauffohr Brugg. Es fehlt Michael Hossle. (Foto: wr)
Buchs19 300m Gruppe

Kantonaler GM-Final 2019 Rangliste Feld A

Kantonaler GM-Final 2019 Rangliste Feld D

Kantonaler GM-Final 2019 Rangliste Feld E

“Das grösste Schützenfest der Welt ” … gefährdet?

Traditionsgemäss ist der Instruktionsrapport der Auftakt für das Eidg. Feldschiessen im Aargau. “Feldchef” Werner Stauffer aus Dürrenäsch ist zum zwanzigsten Mal für die Vorbereitungen des Eidg. Feldschiessen verantwortlich. Er rief seine Helferinnen und Helfer aus den Vereinen zusammen, um Sie auf das Schützenfest einzustimmen und die notwendigen Instruktionen abzugeben.

Feldschiessen-Rapport 2019