Berichte Pistole

Mit Speckseiten fängt man Schützen

Abschluss des Eidgenössischen Feldschiessens 2019 im Aargau

Mit 13‘349 Gewehr- und Pistolenschützen erreichte der Aargauer Schiesssportverband (AGSV) in diesem Jahr eine leichte Zunahme am Eidgenössischen Feldschiessen. Als Belohnung erhielten die aktivsten Vereine Speck.

Der Aargau hat eine Schützenkönigin

Über das Wochenende vom 7. Juli fanden in Frauenfeld anlässlich des Eidgenössischen Schützenfestes für Jugendlich die Ausstiche für den Schützenkönig statt. Total waren 18 Titel in den verschiedenen Kategorien und Altersgruppen zu vergeben. Der Ausstich konnten immer die 8 Besten in der Qualifikation bestreiten.

In der Kategorie U15 bei der Luftpistole konnte brachte der PC Fahrwangen das Kunststück fertig eine Finalistin und zwei Finalisten zu stellen. Ayleen Paolozzi gewann mit 220.4 Punkten die Goldmedaille und Janez Huggler mit 200.2 Punkten die Bronzemedaille. Als dritter im Bunde erreichte Joshua Kessler Rang 7 mit 113.4 Punkten.

In der Kategorie Ordonnanz G300m U21 gab es mit Fabian Keusch auf dem 3. Platz einen weiteren Podestplatz.

Herzliche Gratulation!

Alle Resultate gibt es unter https://resultat.schuetzenportal.ch/Home/Index?evt=ESFJ2019
Fotos unter https://www.esfj2019.ch/fotos/

“Das grösste Schützenfest der Welt ” … gefährdet?

Traditionsgemäss ist der Instruktionsrapport der Auftakt für das Eidg. Feldschiessen im Aargau. “Feldchef” Werner Stauffer aus Dürrenäsch ist zum zwanzigsten Mal für die Vorbereitungen des Eidg. Feldschiessen verantwortlich. Er rief seine Helferinnen und Helfer aus den Vereinen zusammen, um Sie auf das Schützenfest einzustimmen und die notwendigen Instruktionen abzugeben.

Souveräner Dieter Grossen am Röbi-Wüest-Cup in Suhr

Im Final besiegte Dieter Grossen (rechts) Patrick Huber, der mit der erstmals zugelassenen Ordonnanzwaffe schoss. (Foto: wr)

Der 45-jährige Fuller Pistolenschütze Dieter Grossen hat den Röbi-Wüest-Cup auf der Suhrer Obertel-Anlage bei der 13. Austragung zum 9. Mal gewonnen. Dabei brachte ihn auch eine frühe Waffenstörung, die er unorthodox umging, nicht aus der Ruhe.